Zum Magazin

Deine Top 5 Sommerrodelbahnen im Allgäu 

Veröffentlicht: Mo., 21.06. / 09:46
Autor: Falco Kübler
Sommerrodeln
© Shutterstock

Wenn Du die Allgäuer Bergwelt am liebsten im Sommer entdeckst, gibt es neben der faszinierenden Natur und den hübschen Ortschaften noch eine weitere tolle Attraktion: Sommerrodelbahnen. Nichts macht mehr Spaß, als sich nach einer ausgedehnten Wanderung mit einer rasanten Rodelfahrt ins Tal zu belohnen. Der Wind pfeift Dir durchs Haar, die Sonne kitzelt Dein Gesicht und Du genießt jede Kurve, die der Rodel nimmt. Eigentlich könntest Du das jeden Tag machen ... Damit Du weißt, welche Bahnen sich besonders lohnen, findest Du hier eine Übersicht über die besten Sommerrodelbahnen im Allgäu.

Rasant, rasanter - Alpsee Coaster

Du bist ein echter Adrenalin-Junkie und liebst Action? Dann musst Du unbedingt den Alpsse Coaster in der Alpsee Bergwelt bei Immenstadt ausprobieren! Diese Sommerrodelbahn ist mehr als 2,8 Kilometer lang und damit die längste Ganzjahres-Rodelbahn in Deutschland. Richtig gelesen: Der Alpsee Coaster ist zu jeder Jahreszeit das pure Vergnügen. Die Rodel bleiben nur im Lager, wenn das Wetter gar nicht mitspielen mag und eine Fahrt zu riskant wäre.    Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h nimmst Du in Deinem Rodel über 100 Kurven, Wellen und Jumps. Je nachdem, wie viel Gas Du gibst, bist Du in sechs bis zehn Minuten an der Talstation Rodelwirt. Lass Dir ruhig ein wenig Zeit - denn die Rodelstrecke führt über satte Bergwiesen und durch einen märchenhaften Wald. Ein besonderes Highlight des Alpsee Coasters ist übrigens das Nachtrodeln. Bei Flutlicht kannst Du an zwei Tagen in der Woche bis 22 Uhr durch die nächtliche Bergwelt brausen. Die aktuellen Termine fürs Nachtrodeln findest Du unter auf der Webseite der Alpsee Coaster.

Was kostet der Alpsee Coaster? 

Du hast in Sachen Tickets die Wahl: Die Berg- und Talfahrt (Talfahrt entweder mit Sessellift oder Alpsee Coaster) kostet für Kinder ab 14 Jahren und Erwachsene 13,50 Euro. Kinder von 6 bis 13 Jahren zahlen 11,50 Euro. Wenn Du Dich nach einer Wanderung mit der Talfahrt im Alpsee Coaster belohnen willst, zahlst du 7,50 Euro. Kinder von 6 bis 13 Jahren zahlen hierfür 6,50 Euro.    Die Alpsee Bergwelt mit dem Alpsee Coaster befindet sich nahe Immenstadt im Allgäu. Du erreichst die Alpsee Bergwelt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und mit dem Auto. Fahr mit dem Zug bis Immenstadt Hauptbahnhof und steige dort in den Bus der Linie Immenstadt - Oberstaufen ein. Deine Haltestelle ist "Ratholz - Jägerhaus", die Talstation der Alpsee Bergwelt. Wenn Du mit dem Auto kommst, gibt einfach Ratholz 24, 87509 Immenstadt in Dein Navi ein. Dann steht dem Sommerrodel-Vergnügen nichts mehr im Weg!

Virtual Reality auf dem Allgäu-Coaster

Zugegeben, die Allgäuer Alpen sind schon für sich genommen eine Sensation. Doch der Allgäu-Coaster in Oberstdorf setzt noch eines obendrauf: Auf dieser Sommerrodelbahn kannst Du als Beifahrer eine VR-Brille tragen und während der Rodelfahrt in rasante Abenteuer und spannende virtuelle Welten abtauchen - vorausgesetzt, das Wetter passt. Denn die VR-Brillen gibt's nur, wenn's trocken ist.    Auch der Allgäu-Coaster bietet während des gesamten Jahres Rodelspaß. Sollte das Wetter einmal nicht so prickelnd sein, kommst Du dank einer Plexiglas-Haube über dem Rodel trotzdem trocken ins Tal. Auf 850 Metern Rodelstrecke geht es mit maximal 40 km/h durch Kurven, über Sprünge und Wellen zur Talstation. Vergiss nicht, dabei zu lächeln - denn unterwegs wird ein Schnappschuss von Dir angefertigt, den Du anschließen an der Fotostation für 4 Euro kaufen kannst. Die Preisgestaltung für eine Fahrt auf der Sommerrodelbahn erfolgt nach Jahrgängen. Informiere Dich bitte für die aktuelle Saison auf der Webseite der Allgäu-Coaster über die gültigen Tarife. Die Leihgebühr für die VR-Brille beträgt 5 Euro.    Deine Anreise zum Allgäu-Coaster  Der Allgäu-Coaster befindet sich in der Wanderregion Oberstdorf-Kleinwalsertal. Mit dem Auto erreichst Du das Gebiet aus Deutschland über die A7 und die B19. Parkplätze findest Du direkt an der Talstation der Söllereckbahn, Kornau 58, 87561 Oberstdorf. Eine Anreise mit Bus und Bahn ist ebenfalls möglich. Auf der Webseite der OK Bergbahnen findest du alles über die aktuellen Fahrpläne.

Die Sommerrodelbahn am Hündle 

Am Hündle bei Oberstaufen findest Du nicht nur viele schöne Wanderstrecken für jeden Schwierigkeitsgrad. An der Talstation sorgen zudem zahlreiche Attraktionen für noch mehr Spaß im Allgäu: Ob Minigolf, Bungee-Trampolin oder Kleintiergehege - hier gibt es wirklich für jeden etwas. Das absolute Highlight ist die Sommerrodelbahn. Mit ihren 850 Metern Länge, den 16 Kurven und 2 Jumps bietet sie rasante Action bei der Abfahrt. Dein Tempo bestimmst Du selbst, denn die Rodel sind mit Bremsen ausgestattet. Und: Du musst nicht zum Startpunkt bergauf laufen. Ein Aufzugssystem befördert Dich und Deinen Rodel komfortabel nach oben.    Welche Preise für die Saison 2021 gelten, entnimmst Du bitte der Übersicht der Huendle Imberg Webseite. Die Sommerrodelbahn am Hündle erreichst Du am bequemsten, wenn Du in Dein Navi die Adresse Hinterstaufen 10, 87534 Oberstaufen eingibst.  

Sommerrodeln wie der König der Bayern 

König Ludwig II. von Bayern ist bekannt für sein Märchenschloss Neuschwanstein - und für seine Extravaganz. Vermutlich hätte es dem "Kini" - so nennen die Einheimischen ihren Ludwig - gefallen, dass direkt in der Nähe seines wohl bekanntesten Domizils eine Sommerrodelbahn zu finden ist. Wahrscheinlich hätte er ab und an selbst heimlich die eine oder andere Abfahrt am Tegelberg in Schwangau bei Füssen gewagt ...im Sommer auf der Sommerrodelbahn und im Winter vielleicht sogar auf den Skis im Skigebiet Tegelberg Schwangau. Heutzutage hast Du die Möglichkeit, vor der wohl schönsten Kulisse der Allgäuer Alpen den Rausch der Geschwindigkeit zu erleben. Auf 760 Metern geht es durch zahlreiche Kurven rasant bergab. Genieß den Fahrtwind und die Aussicht im Ein- oder Doppelsitzer.     Erwachsene zahlen 5 Euro, Kinder nur 3,50 Euro. 6-er-Tickets für die Großen kosten 20 Euro, die Kleinen zahlen dafür 14,50 Euro. Wenn Du nach der Abfahrt eine Erfrischung brauchst, ist der Biergarten bei der Sommerrodelbahn Deine perfekte Anlaufstelle. Deine Kids können auf dem Spielplatz toben, während Du Dir ein frisches, kühles Weißbier gönnst. Die Anfahrt zur Talstation, Tegelbergstr. 33, 87645 Schwangau, gelingt am einfachsten mit dem Auto. 

Sommerrodelspaß in Nesselwang 

An der Alpspitze in Nesselwang findest Du eine Sommerrodelbahn mit einem ganz besonderen Twist: Ein Teil der mit 13 Kurven gespickten Abfahrt geht durch einen Tunnel! Auch sonst wird es auf der 1000 Meter langen Bahn nicht langweilig, dafür sorgen die eingebauten Jumps. Um zum Startpunkt zu kommen, machst Du es Dir einfach im Sessellift gemütlich - oder Du läufst ein Stück den Berg hoch. Wenn Du die Kombibahn bis zur Mittelstation nimmst, können Deine Kinder noch schnell einen Abstecher zu den Tieren auf der Streichelwiese machen, bevor es im Ein- oder Zweisitzer ins Tal geht.    Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren zahlen 5 Euro pro Fahrt. Für Kinder von 3-7 Jahren kostet das Ticket 3,50 Euro. Die Alpspitzbahn mit der Sommerrodelbahn, Alpsitzweg 5, 87484 Nesselwang erreichst Du am besten mit dem Auto.    Übrigens: Auf allen Sommerrodelbahnen im Allgäu gilt, dass Kinder ab 3 Jahren mit Dir zusammen den Berg hinunterdüsen dürfen. Kids ab 8 Jahren dürfen selbst Rodel-Piloten sein. Bei Deinem nächsten Sommerurlaub im Allgäu solltest Du unbedingt einen Abstecher zu einer Sommerrodelbahn mit einplanen. Denn eine solche Abfahrt ist nicht nur eine tolle Belohnung nach einer langen Wanderung - sie macht einfach riesig Spaß und ist ein schönes Gemeinschaftserlebnis für Dich und Deine Lieben. 

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von snowthority!