Zum Magazin

Sommerrodelbahnen in Österreich - spaßige Talfahrten abseits von Schnee und Eis

Veröffentlicht: Di., 20.07. / 07:37
Autor: Philipp Erdmann
Sommerrodeln dynamisch rot
© shutterstock

Sommerrodelbahnen in Österreich - Von Vorarlberg bis zum Burgenland

Österreich ist nicht nur ein fantastischer Ort für den alpinen Wintersport. Auch im Sommer kannst Du mit den hiesigen Sommerrodelbahnen herrlichen Bergspaß erleben. Hier ein Überblick über die Anlagen in den Bundesländern von West nach Ost.

Sommerrodelbahnen inmitten der Alpenlandschaft Vorarlbergs

Ganz im Westen von Österreich erwartet Dich eine atemberaubende Landschaft, die Du idealerweise von der Sommerrodelbahn aus erkundest. Im Montafon, im Skigebiet Erlebnisberg Golm, ist der Alpine-Coaster-Golm gelegen, der Dich im Zweisitzer-Schlitten über eine Strecke von 2,6 Kilometern talabwärts führt.

Willst Du lieber klassisch den Berg herunterflitzen, dann besuche die Sommerrodelbahn Laterns, eine klassische Anlage mit schmalem Kanal, der über 800 Meter durch einen herrlichen Wald und sogar über ein paar Jumps führt. 

Hier findest Du unsere Top 5 Sommerrodelbahnen in Tirol

Frische Bergluft in Tirol schnuppern

Die mit Abstand meisten Sommerrodelbahnen in Österreich gibt es in Tirol. Die Fun Alpin Osttirol Sommerrodelbahn beim Wildpark Assling offenbart Dir einen atemberaubenden Blick auf die Lienzer Dolomiten. In den Kitzbüheler Alpen findest Du den Timoks Coaster und im Stubaital die Sommerrodelbahn in Mieders. Die letztgenannte Bahn ist übrigens ganze 2,8 Kilometer lang und sorgt mit 40 Steilkurven für garantierte Adrenalinschübe. In der Landeshauptstadt Innsbruck gibt es übrigens für Dich die einzigartige Gelegenheit, mit einem Profi-Piloten durch den Igler Bobkanal zu flitzen. 

Großes Angebot an Sommerrodelbahnen auch im Salzburger Land 

Im Bundesland Salzburg lohnt sich ein Abstecher zum Keltenblitz, der mit seinen 2,2 Kilometern Länge die längste Sommerrodelbahnstrecke im Land darstellt. Besonders schnell, mit rund 40 km/h, geht es mit dem Alpine Coaster Maisiflitzer das Kitzsteinhorn (im Winter Teil des Skigebiets Kitzsteinhorn-Maiskogel-Kaprun) hinunter. Und in Saalfelden erwartet Dich mit 61 Kurven eine abwechslungsreiche Strecke vom Biberg ins Tal. 

Kärnten: Auch für die ganz Kleinen geeignet 

In Kärnten gibt es neben den vielen herrlichen Seen und Bergen auch ein paar Sommerrodelbahnen. Darunter die flachste Sommerrodelbahn Österreichs, die Du in Moosburg findest. Mit einem Gefälle von nur 10 Prozent ist sie auch für die kleinsten Rodelbahnfahrer bestens geeignet. Die längste Sommerrodelbahn in Kärnten ist Pendolino im Nassfeld. Hier erlebst Du den Spaß einer Talfahrt über eine Länge von 2,2 Kilometern von der Bergstation bis zur Zwischenstation Tressdorfer Alm. 

Drei herrliche Sommerrodelbahnen in der Steiermark

Falls Du in der Steiermark Urlaub machst und eine rasante Talfahrt bevorzugst, besuche unbedingt den Nocky-Flitzer. Unterwegs erwarten Dich neben einer fantastischen Panoramaaussicht 15 Wellen, drei Kreisel, eine Brücke und zwei Jumps. Mit dem Hexenexpress am Schöckl, dem Hausberg von Graz, passiert Du bei der Fahrt bergab sieben Kurven und zwei Jumps. Und auf der Sommerrodelbahn Koglhof erlebst Du in der Doppelrodel mit Lehne ein fantastisches Rodelvergnügen durch die einzigartige Natur. 

Sommerrodeln in Oberösterreich

Eine der längsten Sommerrodelbahnen Österreichs, die 16 Kurven für Dich bereithält, ist die Sommerrodelbahn am Wurbauerkogel. Der Alpine Coaster Wurbauerkogel liegt am Fuße des Berges und kann auch bei Schlechtwetter genutzt werden. Hier gibt es Jumps, Kreisel und eine Geschwindigkeit von rund 40 km/h. Ebenfalls viele Kurven und eine landschaftlich traumhaft gelegene Strecke mit einer Länge von 1,4 Kilometern gibt es am Grünberg zu entdecken. 

Allwetterrodeln im eher flachen Niederösterreich 

Niederösterreich ist abseits der Alpen gelegen, hat Dir aber trotzdem zwei tolle Sommerrodelbahnen zu bieten. Der Eibl Jet Türnitz ist eine moderne Allwetterrodelbahn und sorgt mit zahlreichen Kurven, Wellen, Jumps und Kreisel für einen einzigartigen Rodelspaß. Mit bis zu 40 km/h geht es in St. Corona am Wechsel bergab. Der Corona Coaster ist auch für kleine Besucher ab drei Jahren geeignet und auf jeden Fall ein Erlebnis für die ganze Familie. 

Sommerrodelbahn in Wien 

Wer sagt, dass man in Österreich ins alpine Gelände fahren muss, um mit der Sommerrodelbahn den Berg hinabzuflitzen, liegt falsch. Sogar in Wien kann man sich dem rasanten Bergspaß hingeben. Die Sommerrodelbahn auf der Hohen Wand Wiese bietet Dir auf einer Strecke von 850 Metern einige rasante Kurven. Zum Schluss gibt es einen Jump, der für zusätzlichen Nervenkitzel sorgt. Auf der Bahn in Wien ist eine Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h möglich.