Zum Magazin

Wegen Coronavirus: Diese Skigebiete mussten schon schließen

Veröffentlicht: Do., 12.03. / 14:18
Autor: Sabrina Fuchs
In einigen Skigebieten wurde der Liftbetrieb eingestellt.
© Shutterstock

Update 24.09.2020: Die wichtigsten Corona-Infos

In unserem neuesten News-Ticker zur Skisaison 2020/21 halten wir dich über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Update 16.03.2020: Kaum mehr geöffnete Skigebiete

Die Skisaison ist leider mittlerweile in ganz Mitteleuropa fast komplett beendet worden. In Österreich, Frankreich, Italien, Tschechien und der Schweiz haben alle Skigebiete geschlossen. In Deutschland gibt es einzig und allein am Fichtelberg im Erzgebirge eingeschränkten Skibetrieb. Wenige Pisten haben hier tatsächlich noch geöffnet.

Europaweit läuft die Skisaison momentan in Finnland und Schweden bei verschärften Hygiene-Maßnahmen noch weiter. Zudem haben noch Skigebiete in Serbien und der Ukraine geöffnet.

Um die Ausbreitung des Virus jedoch zu verlangsamen bzw. stoppen, hat die Bundesregierung alle Einwohner dazu aufgerufen, möglichst zu Hause zu bleiben, soziale Kontakte zu meiden und keine Reisen ins Ausland zu unternehmen.

Stand vom 14.03.2020:

Geschlossene Skigebiete in Deutschland

Auch in Deutschland wurde bereits in einigen Skigebieten das vorzeitige Ende der Skisaison verkündet. Folgende Skigebiete sind bislang betroffen:

  • Liftverbund Feldberg im Schwarzwald wird die Saison am Sonntag, 15. März 2020 frühzeitig beenden

  • Winklmoosalm in Reit im Winkl: Ab Montag, den 16. März, bleibt auch dieses Skigebiet geschlossen.

  • Balderschwang im Allgäu: Am Sonntag, den 15. März, ist auch hier der letzte Tag Skibetrieb.

  • Alle Skigebiete im Bayerischen Wald sind bereits geschlossen

  • Das Skigebiet am Fellhorn, das zur Zwei-Länder-Region Oberstdorf-Kleinwalsertal gehört, bleibt ab Montag, den 16. März, geschlossen.

Geschlossene Skigebiete in Österreich

In Österreich wird derzeit noch diskutiert, ob nicht im ganzen Land der Skibetrieb eingestellt werden sollte. Folgende Skigebiete haben ein Ende der Saison bereits bekannt gegeben:

  • Auch im Kanton Graubünden schließen alle Skigebiete ab sofort

  • Ischgl: Alle Liftanlagen schließen ab Samstag, den 14. März.

  • Tirol: Ab Montag wird hier die Skisaison in den Gebieten beendet.

  • Salzburg: Auch im Salzburger Land ist der letzte Skitag am Sonntag, den 15. März.

  • Vorarlberg: Ab Montag, den 16.03., sind auch hier alle Skigebiete geschlossen.

  • Paznaun: Alle vier Skigebiete im Paznaun, also Ischgl, Kappl, See und Galtür stellen bereits ab Samstag, den 14.03., den Betrieb ein. Letzter Skitag ist also am Freitag, den 13. März.

  • Oberösterreich: Auf der Wurzeralm endet der Skibetrieb am Sonntag, den 15. März.

  • Ski Amadé: Auch hier ist der letzte Skitag am Sonntag, den 15. März.

  • Oberstdorf-Kleinwalsertal: In der Zwei-Länder-Region wird der Skibetrieb ab Montag, den 16.03., eingestellt. Dies betrifft auch das deutsche Skigebiet am Fellhorn.

Auch die Schweiz betroffen

Auch der Schweizer Kanton Tessin hat am Mittwoch den Corona-Notstand erklärt. Neben allen Skianlagen wurden auch Theater, Kinos und Fitness-Center geschlossen.

Auch der Kanton Wallis schließt ab sofort alle Skigebiete und Seilbahnen. In Graubünden ist ab Montag die Skisaison beendet.

Kein Skibetrieb mehr in Slowenien

Auch alle Skigebiete in Slowenien sind ab jetzt geschlossen, da die Regierung den öffentlichen Nahverkehr komplett eingestellt hat, um die Verbreitung des Virus weiter zu verlangsamen. Davon betroffen sind eben auch Seilbahnen und Lifte.

Tschechien & Slowakei greifen zu drastischen Maßnahmen

Tschechien, wo es bislang knapp 100 Corona-Fälle gibt, greift zu drastischen Mitteln und schließt die Grenzen für Deutsche und andere Europäer.

Die tschechische Regierung ordnete weitere Sofortmaßnahmen an: Alle sportlichen, kulturellen, religiösen und anderweitigen Veranstaltungen mit mehr als 30 Teilnehmern werden verboten. Sportanlagen und Wellnesszentren werden ganz geschlossen.

Auch in der Slowakei wurden ab Freitag, den 13. März, alle Skigebiete geschlossen, sowie Flughäfen, öffentliche Einrichtungen und Schulen.

Mehrere Wintersport-Veranstaltungen abgesagt

In Österreich wurden mehrere Wintersport-Events abgesagt, so beispielsweise das Seilrennen in Hochfügen, welches eigentlich vom 27. bis zum 28. März stattfinden sollte, und das Snowbombing in Mayrhofen (13.-18. April). Zudem findet der Winzer Wedelcup im Hochzillertal vom 2.-5. April nicht statt.

Auch der Ski-Weltcup wurde vorzeitig beendet. Die letzten Rennen der Männer und Frauen wurden abgesagt. Andere sportliche Wettkämpfe wie beispielsweise Biathlon finden ohne Publikum statt.

Wo kann man noch Skifahren?

Nach aktuellem Stand gibt es bisher keine Einschränkungen im Skibetrieb in Frankreich. Auch in der Schweiz bleiben vorerst einige Skigebiete geöffnet.

Bevor du dich auf den Weg in ein Skigebiet machst, solltest du dich trotzdem vorab auf den Webseiten des jeweiligen Skigebiets informieren, ob dort geöffnet ist.

P.S. Bist du auf Facebook? Dann werde jetzt Fan von snowthority!