sponsored by

Skigebiet Ischgl (Silvretta Arena)

ATPaznaun - Ischgl
geschlossen

Wir freuen uns auf den bevorstehenden Sommer & Winter: Sommersaison: 25.06.-19.09.2021 – Wintersaison: 25.11.2021-01.05.2022
Lawinenwarnstufe1Kleine Lawinen sind möglich.

Saison

24.11. bis 30.04.
[object Object]
Berg
2872m
Tal
1377m

Skigebietsmerkmale

Familie
  • Familienfreundliches Skigebiet

Ischgl, eine Insel des Wintersports

Die 1.617 Seelen-Gemeinde Ischgl liegt auf 1.377 Metern Seehöhe in einem sonnengeprägten Hochtal in der Wintersportregion Paznaun, im äußersten Westen von Tirol und ist zehn Kilometer vom Schweizer Samnaun entfernt. Mit 239 schneesicheren grenzüberschreitenden Pistenkilometern zählt Ischgl zu den größten zusammenhängenden Skigebieten der Alpen und überzeugt neben ausgezeichnetem Wintersportangebot auch mit hervorragender Kulinarik.

Silvretta Arena: Das Skigebiet

239 bestens präparierte grenzübergreifende Pistenkilometer bis ins schweizerische Samnaun in garantiert schneesicherer Lage, 45 komfortable Lift- und Seilbahnanlagen, etliche Freeride-Areale und einer der größten zusammenhängenden Freestyle-Parks Europas garantieren in der Silvretta Arena ein einmaliges Wintersport-Erlebnis.

Vielfach ausgezeichnet in verschiedenen Bereichen, wie mit dem Snowplaza Award in den Kategorien „Bestes Skigebiet 2020“ und „Bestes Skigebiet Österreichs“ oder als Testsieger 2020 bei Skiresort.de, dem weltweit größten Testportal von Skigebieten in den Kategorien „5-Sterne-Skigebiet“ und „Schneesicherheit“, punktet das Skigebiet besonders mit perfekter Pistenpräparation und -pflege und überzeugt zudem mit alteingesessener Tiroler Gastfreundschaft.

Ein besonderes Augenmerk wird in Ischgl zudem auf das kulinarische Angebot gelegt. Neun Haubenrestaurants ermöglichen Gästen, wie Einheimischen einen einzigartigen Gourmetgenuss.

Ischgl: Winteraktivitäten

Wer die Bretter pausieren möchte oder nach dem Pistenspaß noch nicht genug Programm hatte, ist in Ischgl bestens aufgehoben, denn auch abseits der Piste wird hier einiges geboten. Wer sich gerne einmal im Langlaufen ausprobieren möchte oder bereits passioniert klassisches Langlaufen oder Skating praktiziert, kann von Ischgl ausgehend 73 Loipen-Kilometer nutzen. Für all jene die die Natur zu Fuß erkunden möchten, erstrecken sich auf einer Gesamtlänge von rund 60 Kilometern sechs verschiedene Winterwanderwege rund um Ischgl bis ins angrenzende schweizerische Samnaun.

In Ischgl wartet zudem ein riesiges Skitouren-Angebot für all jene, die selbst gerne erste Spuren in der unberührten Schneelandschaft hinterlassen möchten. Stichwort Schneelandschaft: Ein außergewöhnliches Erlebnis bietet, eingekuschelt in einer warmen Decke, eine Fahrt mit dem Pferdeschlitten durch die tiefverschneite Winterlandschaft rund um Ischgl. Wer die Bretter gerne einmal pausieren möchte und diese lieber gegen Schlittschuhe tauscht, um sich auf das Glatteis zu begeben kann den Eislaufplatz für Eislaufen, Eishockey oder Eisstockschießen nutzen.

Und wem das volle sportliche Programm tagsüber noch nicht ausreicht, kann sich einen Schlitten ausleihen, und jeweils montags und donnerstags die sieben Rodelkilometer auf Ischgls Flutlicht-Nachtrodelbahn, einer der längsten Strecken in den Alpen, hinunterdüsen.

Ein kleiner Geheimtipp für alle Mutigen ist das „Ischgl SKYFLY“. Adrenalinjunkies können hier in 50 Metern Höhe mit bis zu 85 Stundenkilometern von der Mittelstation der Silvrettabahn auf die Dachterrasse der Talstation der 3-S Pardatschgratbahn „fliegen“. Natürlich bietet Ischgl auch ein Alternativprogramm zu den Aktivitäten im Schnee oder sollte das Wetter einmal nicht mitspielen: nämlich mit einem Wellnesstag im Silvretta Center Ischgl oder im Sport- und Kulturzentrum in Galtür. Ab 2022 wird dieser Wellnesstag dann zum besonderen Erlebnis mit der neuen Silvretta Therme, die sich momentan im Bau befindet und im November 2022 eröffnet werden soll.

Ischgl: Vom Schmugglerdorf zu einer erfolgreichen Wintersportdestination

Der Name des ehemaligen Bergbauerndorfs leitet sich von dem Begriff „Yscla“ oder „Ischla“ aus dem Rätoromanischen ab und bedeutet so viel wie „Insel“. Namensgeber waren die ersten Siedler aus dem Engadin im 9. Jahrhundert n. Chr. Aufgrund der Grenznähe zur Schweiz galt Ischgl einst als Schmugglerdorf, investierte jedoch laufend in Infrastrukturerweiterungen und etablierte sich somit Mitte des 20. Jahrhunderts als „Insel für den Wintersport“.

Im Jahr 1952 wurde der erste Skilift gebaut, gefolgt von der Gründung der Silvrettaseilbahn AG im April 1961. Zwei Jahre später wurde die erste Silvrettabahn in Betrieb genommen, während die Pardatschgratbahn, als erste Einseilumlaufbahn Österreichs und ausgestattet mit Gondeln für vier Personen, zehn Jahre später ihren Betrieb aufnahm. Im Jahr 1998 wurde der Dorftunnel fertiggestellt, welcher Wintersportlerinnen und Wintersportler mittels Förderbänder von der Fimbabahn direkt ins Dorfzentrum transportiert.

In der Nähe befinde sich das Silvretta Seilbahn Museum, welches einen Einblick in die langjährige Geschichte der Seilbahnen und deren Verbindung zu Ischgl aufzeigt. Seit der Fertigstellung der Piz Val Gronda Gondelbahn im Jahr 2013 verfügt Ischgl über eine weitere Seilbahn im Skigebiet und hier freuen sich besonders die Freerider, denn von der Bergstation aus gibt es nur eine unbearbeitete Abfahrt, welche somit ideal für alle Powder-Liebhaber ist.

Dank kontinuierlichen Investitionen in Modernisierung und Erneuerungen der touristischen Infrastruktur zählt Ischgl heute zu den größten und bekanntesten Wintersportgebieten Österreichs.

Infrastruktur

Bars und Clubs29
Restaurants gesamt37
Skischulen1
KrankenhausZams
FlughafenInnsbruck
BahnhofLandeck
Bundesland / KantonTirol
RegionPaznaun - Ischgl

Kartenmaterial des Skigebiets

Schneeverhältnisse Live im Skigebiet und der Umgebung

Alle HD Live Webcams Ischgl (Silvretta Arena)

Kontakt und Lage

Tourismusverband Paznaun - Ischgl
Dorfstraße 43
6561 Ischgl
Österreich

Häufig gestellte Fragen

Wann hat Ischgl (Silvretta Arena) geöffnet?
Ischgl (Silvretta Arena) ist aktuell geschlossen: Sommersaison: 25.06.-19.09.2021 – Wintersaison: 25.11.2021-01.05.2022
Auf welcher Höhe liegt Ischgl (Silvretta Arena)?
Ischgl (Silvretta Arena) liegt zwischen 1377 (Tal) und 2872 Metern (Berg) Höhe.
Was wird in Ischgl (Silvretta Arena) angeboten?
Ischgl (Silvretta Arena) ist geeignet für Anfänger, Fortgeschrittene, Freerider, Freestyler sowie Familien und bietet auch abseits der Piste ein umfangreiches Aktivitätenprogramm, wie Langlaufen, Winterwandern, Skitourengehen, Schneeschuhwandern und vieles mehr.
Gibt es Skischulen in Ischgl (Silvretta Arena)?
Ja, es gibt 14 Skischulen in Ischgl (Silvretta Arena).
Gibt es momentan eine Lawinenwarnung für das Skigebiet Ischgl (Silvretta Arena)?
Im Skigbiet Ischgl (Silvretta Arena) herrscht momentan die Lawinenwarnstufe 1.
Skigebiet teilen
Anzeigen

Am Paznaun liebe ich…