23 Skigebiete in Thüringen gefunden

Anzahl der Skigebiete23 (Stand Januar 2020)
Länge der Pistenkilometer23
Höchsts SkigebietInselsberg – Bad Tabarz (900 Meter)
SaisondauerDezember bis März
Schneesicherheitmittel
Höhenlage420 bis 900 Meter
Preisniveaugünstig bis mittel

Winterurlaub in Mitteldeutschland – Skigebiete in Thüringen

Viele denken bei klassischen Wintersportregionen in Deutschland zuerst an Bayern, den Schwarzwald oder das Sauerland. Wen wundert es, die Regionen locken mit (teils hohen) Bergen und tiefen Tälern und bieten dir optimale Bedingungen zum Skifahren. Aber auch in Mitteldeutschland gibt es Orte, in denen du puren Pistenspaß erleben kannst: Die Skigebiete in Thüringen liegen zwar alle unter 1.000 Metern und der alpine Wintersport steht dir daher nur begrenzt zur Verfügung, dennoch kannst du schöne Abfahrten heruntersausen. Das „grüne Herz von Deutschland“ ist mit seinen dichten Wäldern zudem ein beliebtes Ziel für Skilanglauf, Schneewanderungen und Rodelspaß. Wir verraten dir, wo dir das Skifahren in Thüringen besonders viel Freude bereitet.

Wichtige Fakten rund um die Skigebiete in Thüringen:

Anzahl der Skigebiete23 (Stand Januar 2020)
Länge der Pistenkilometer23
Höchsts SkigebietInselsberg – Bad Tabarz (900 Meter)
SaisondauerDezember bis März
Schneesicherheitmittel
Höhenlage420 bis 900 Meter
Preisniveaugünstig bis mittel

Silbersattel (Skiarena Silbersattel)

Das pure Wintersportvergnügen beim Skifahren in Thüringen erlebst du in Silbersattel bei Steinach, auch bekannt als Skiarena Silbersattel. In dem größten Skigebiet von Thüringen warten rund 4,5 Pistenkilometer auf bis zu 840 m Höhe darauf, von dir entdeckt zu werden. Es gibt insgesamt acht Abfahrten – darunter leichte Pisten für Anfänger sowie mittelschwere bis schwere Abfahrten für Könner. Eine Flutlichtanlage ermöglicht dir das Skifahren bei Nacht und zum Wintersportangebot gehören zudem rund 90 Kilometer gespurte Langlaufloipen und Skiwanderwege.

Die Skiarena Silbersattel ist die beste Adresse für Outdoor-Spaß im Thüringer Wald. In der Skisaison werden die Pisten von Wintersportfans genutzt, im Sommer ist die Region ein Paradies für Wanderer und Biker. Ein Höhepunkt für geübte Skifahrer ist die schwarze Piste, die eine Neigung von etwa 80 Prozent hat. Bist du als Neuling zum Skifahren in Thüringen, kannst du deine ersten Gehversuche auf Skiern in der Skischule machen. Ein Skiverleih, ein Kinderland für die kleinen Pistenflitzer und eine Freeride-Area gehören ebenfalls zum Gebiet.

Brauchst du eine Pause von der Piste, lädt die Winterlandschaft des Thüringer Schiefergebirges zu abenteuerlichen Schneeschuhwanderungen ein. Wenn du deinen eigenen Schlitten mitbringst, steht auch dem Rodelspaß nichts mehr im Wege. Alternativ kannst du in den Hütten der Tal- und Bergstationen verweilen und typische Thüringer Spezialitäten probieren. Ab dem späten Nachmittag beginnt an der Mittelstation in Thüringens Skigebiet Silbersattel die Après-Ski-Zeit: bei Musik, Lichtershow und Getränken kannst du mit anderen Wintersportlern den Tag gemeinsam und gemütlich ausklingen lassen.

Übrigens: Die Skiarena Silbersattel gilt als schneesichererstes Skigebiet in Thüringen, zusätzlicher Kunstschnee sorgt für pures Wintersportvergnügen.

Oberhof am Rennsteig

Der bekannteste Wintersportort Thüringens liegt auf über 800 Metern und heißt Oberhof am Rennsteig. Weltmeisterschaften sowie internationale und nationale Wettkämpfe im Wintersport wurden hier bereits ausgetragen – somit stehen Profis verschiedene Schanzenanlagen, Bobbahnen, eine Skisporthalle und ein Langlauf- und Biathlonstadion zur Verfügung. Zieht es dich zum Snowboarden oder Skifahren nach Thüringen, findest du im Skigebiet Oberhof etwa 1,3 Pistenkilometer mit leichtem bis mittelschweren Charakter. Der beliebte Fallbachhang mit seiner 800 Meter langen Abfahrt wird zur Skisaison künstlich beschneit.

Nachtskifahren bei Flutlicht, Rodeln auf dem Schlitten sowie ein abenteuerlicher Snowpark gehören zum weiteren Winterspaß-Angebot des bekannten Skiorts. Für Pistenneulinge sowie für Familien mit Kindern sind die Skigebiete in Thüringen optimal: In Oberhof am Rennsteig kannst du dir deine Skiausrüstung vor Ort ausleihen und Anfängerkurse zum Skifahren oder Snowboarden besuchen. Dank großer Investitionen in den Wintersporttourismus sind die Sesselbahn und die Beschneiungsanlage auf einem technisch modernen Stand. Und damit das Gebiet auch im Sommer sinnvoll genutzt wird, steht zur warmen Jahreszeit ein Bikepark zur Verfügung.

Gehörst du zu den Freunden des Langlaufs, findest du abseits der Pisten in Oberhof ein abwechslungsreiches Langlaufnetz mit gespurten Loipen und Skiwanderwegen. Und wenn du irgendwann genug vom Skifahren in Thüringen hast, kannst du im Bergrestaurant pausieren oder dich am Abend ins Après-Ski Leben stürzen. Auch wenn Oberhof am Rennsteig nicht zu den Partyhochburgen der Skigebiete gehört, findest du hier ein paar einladende Locations für den gemütlichen Einkehrschwung.

Gut zu wissen: Als wichtiges Wintersportgebiet in Thüringen ist die Schneesicherheit in Oberhof hoch, mithilfe moderner Schneekanonen können etwa 80 Prozent der Abfahrten beschneit werden.

Neuhaus am Rennweg

Auf der Liste beliebter Skigebiete in Thüringen darf die Wintersportregion Neuhaus am Rennweg nicht fehlen. Inmitten des Thüringer Waldes, beim berühmten Wanderweg Rennsteig, erwartet dich auf rund 800 Metern Höhe eine familienfreundliche Piste, eine Fluchtlichtanlage sorgt für gute Sicht beim Nachtskifahren. Dank einer Skischule sowie einem Skiverleih kannst du als Ski-Anfänger deine ersten Erfahrungen auf Skiern sammeln, ohne dabei von geübten Pistenflitzern gestört zu werden. Somit gehörst du vielleicht auch bald schon zu den ambitionierten Wintersportfans.

Die Skigebiete in Thüringen sind vor allem bei Fans des nordischen Wintersports beliebt, daher findest du auch in Neuhaus am Rennweg schöne Langlaufloipen und Skiwanderwege. Über 40 Streckenkilometer laden dich zum Ausdauertraining oder entspannten Gleiten ein. Und das ist längst nicht alles, was dich in Neuhaus erwartet: Erkunde die weiße Winterlandschaft am Rennweg auf geführten Schneewanderungen oder romantischen Pferdeschlittenfahrten, oder schnapp dir deinen Schlitten zum Rodeln.

Wie in den anderen Skigebieten Thüringens darfst du auch in der Wintersportregion Neuhaus am Rennweg keine gigantische Après-Ski-Partymeile erwarten. Im Gegenteil: In den Skiorten gibt es meist nur kleine Bars und Restaurants, in denen du gemütlich verweilen kannst. Hier sind laute Musik und feiernde Wintersportler eher selten zu finden, dafür steht das gesellige Zusammensitzen im Vordergrund. Dazu genießt du die kulinarischen Spezialitäten der Region: Wer sagt zu einer echten Thüringer Rostbratwurst mit einem Glas Altenburger Bier schon nein?

Wichtig: Mit Schnee zur Skisaison ist im Wintersportort Neuhaus am Rennsteig meist zu rechnen, alternativ kann künstlicher Schnee aufgefahren werden.

Vorteile vom Skifahren in Thüringen – Pluspunkte bei Anreise und Preis-Leistung

Auch wenn die Skigebiete in Thüringen eher sanfte Abfahrten zu bieten haben, kann dir auch hier auf der Piste die Puste ausgehen. Für Familien mit Kindern sind die Wintersportregionen im Thüringer Wald ein Schneeparadies – die Pisten in Neuhaus, Oberhof oder am Pappenheimer Berg sind relativ flach und kurz. Aber auch für Pistenneulinge lohnt es sich, im Winterurlaub zum Skifahren nach Thüringen zu reisen. Dank Skischulen und Skiverleih kannst du den Wintersport erst einmal austesten, zusätzlich sind die Abfahrten meist nicht überfüllt wie in anderen Skiorten. Für Langläufer sind Thüringens Skigebiete ein wahrer Traum: Auf den verschneiten Loipen durch Wälder und Wiesen kannst du abschalten oder dich auspowern.

Ein weiterer großer Vorteil, der für das Skifahren in Thüringen spricht, ist die kurze Anreise. Kein weiter Flug, keine lange Fahrt mit der Bahn oder dem Auto: Thüringen liegt in Mitteldeutschland und ist somit von allen Städten des Landes gut erreichbar. In den Wintersportregionen gibt es Unterkünfte für jedes Budget – von der familiär geführten Pension über die großzügige Ferienwohnung bis hin zum komfortablen Hotel. Zu guter Letzt punktet die Region mit einer deftigen Hausmannskost, gastfreundlichen Menschen und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein Skiurlaub ist nicht immer günstig, doch im Thüringer Wald kannst du das Wintersportvergnügen häufig schon zu einem fairen Preis erleben.

Unser Fazit: Skigebiete in Thüringen bieten Wintersportvergnügen für Groß und Klein

Warum in die Ferne in die großen Wintersportregionen in Österreich, Italien und der Schweiz reisen, wenn du auch herrliche und kleine Skigebiete in Thüringen ganz in der Nähe findest? In den Skiorten am Rennsteig herrschen optimale Voraussetzungen für abwechslungsreichen Wintersport: Skifahren, Snowboarden, Langlauf oder Skiwandern – hier kannst du dich austoben. Die Pisten sind größtenteils leicht zu bewältigen, sodass vor allem Familien und Anfänger die Wintersportregion zu schätzen wissen. In den hohen Lagen des Thüringer Waldes ist die Schneesicherheit zur Skisaison von Dezember bis März gut. Damit der Winterspaß auch gewährleistet ist, stehen vielerorts moderne Schneekanonen zur Verfügung. Also, worauf wartest du noch? Plane deinen nächsten Trip zum Skifahren nach Thüringen.