32 Skigebiete in Südtirol gefunden

Anzahl der Skigebiete46 (Stand Januar 2020)
Länge der Pistenkilometer1.248 (Stand Januar 2020)
Höchsts SkigebietSulden am Ortler (3.250 Meter)
SaisondauerOktober bis Mai
Schneesicherheitmittel bis hoch
Höhenlage950 bis 3.250 Meter
Preisniveaumittel bis hoch

Inmitten von Naturschönheiten liegen die Skigebiete in Südtiro

Italien bedeutet für dich Sonne, Strand und Meer? Nicht nur, denn La Dolce Vita kannst du auch anders genießen: Die Skigebiete in Südtirol locken mit Pistenspaß, Family-Fun und Après-Ski und gelten dank der hohen Lage als besonders schneesicher. In über 40 Skigebieten auf mehr als 1.200 Abfahrtkilometer und zahlreichen Langlaufstrecken kannst du als Anfänger oder Ski-Ass die Pisten und Loipen unsicher machen. Zusätzlich erwarten dich atemberaubende Natur sowie kulinarische Genüsse. Skifahren in Südtirol ist ein Muss für Gönner und Genießer. Wir verraten dir, welche Skigebiete in Südtirol unter Wintersportfans besonders beliebt sind.

Wichtige Fakten rund um die Skigebiete in Südtirol:

Anzahl der Skigebiete46 (Stand Januar 2020)
Länge der Pistenkilometer1.248 (Stand Januar 2020)
Höchsts SkigebietSulden am Ortler (3.250 Meter)
SaisondauerOktober bis Mai
Schneesicherheitmittel bis hoch
Höhenlage950 bis 3.250 Meter
Preisniveaumittel bis hoch

Gröden (Val Gardena)

Eines der abwechslungsreichsten und größten Skigebiete in Südtirol ist Gröden, auch Val Gardena genannt, in den Dolomiten. Das Winterparadies lockt mit Pistenvielfalt auf mehr als 170 Kilometern mit einfachen Abfahrten für Anfänger, extremen Skipisten für Könner sowie jede Menge Schneespaß für Kinder. Da liegt es nahe, dass die Region schon mehrmals als "sportlichstes Skigebiet der Alpen" ausgezeichnet wurde. Im Skigebiet Gröden kommen Wintersportfans aller Altersklassen auf ihre Kosten – das Anfängerangebot reicht von Übungsarealen bis hin zu leichten und mittelschweren Pisten. Als geübter Skifahrer kannst du auf den langen und steilen Abfahrten herunterflitzen oder dich in Snowparks auspowern. Ein Erlebnis für Wintersportfans beim Skifahren in Südtirols Skigebiet Val Gardena ist der Blick auf die herrliche Kulisse der Dolomiten – ein UNESCO-Weltnaturerbe.

Die Skiregion Val Gardena ist nicht nur ein Paradies für Pistenfans, auch Langlauf auf der Loipe wird hier zum Genuss. Das Tal besitzt ein- und zweispurige Strecken für Classic und Skating-Langlauf durch schneebedeckte Wälder und Wiesen auf über 130 Kilometern – und auch hier hast du die imposanten Dolomiten immer vor Augen.

Ein buntes Familienangebot bieten die meisten Skigebiete in Südtirol. In Gröden (Val Gardena) gibt es zahlreiche Skischulen für Kinder, eine Kinderbetreuung ist bereits ab dem Alter von zwei Jahren möglich. Dank erfahrener Skilehrer können schon die Kleinsten das Skifahren lernen. Zusätzlich sorgen Kinderparks, Funslopes, Parcours und weitere Freizeitangebote für Familien für einen unvergesslichen Winterurlaub mit Kindern.

Zum Skigebiet Val Gardena gehören die Orte St. Christina, St. Ulrich und Wolkenstein, die Pisten sind mit sicheren und modernen Skiliften und Bergbahnen erreichbar. Das Angebot an Hotels und Gastronomie ist abwechslungsreich: Besonders günstig übernachtest du häufig in kleinen Pensionen, während Familienhotels sich auf die Bedürfnisse von Winterurlaubern mit Kindern spezialisiert haben. Suchst du eine Auszeit nach der Abfahrt, kannst du auch in einem Wellnesshotel einchecken. Allgemein punktet das beliebte Skigebiet mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wichtig: Eine hohe Schneesicherheit ermöglicht dir ein fast grenzenloses Vergnügen beim Skifahren in Südtirol. Die Wintersportregion Gröden (Val Gardena) liegt auf bis zu 2.500 Metern Höhe, die Skisaison geht von Dezember bis April. Mehr als 600 moderne Schneekanonen können zusätzlich eingesetzt werden.

Alta Badia

Es gibt viele beliebte und große Skigebiete in Südtirol, die Region Alta Badia in den Dolomiten gehört zweifelsohne dazu. Inmitten der Sellaronda, einem Skirundweg in Südtirol und Trentino, kannst du hier auf rund 130 Pistenkilometern Vollgas geben. Nicht genug? Dank der Lage im weltweit größten Skikarussell Dolomiti Superski stehen dir weitere 500 Kilometer Abfahrten zur Auswahl. Die abwechslungsreichen Pisten reichen von leichten, mittelschweren bis zu schweren Abfahrten, sodass Neulinge, Kenner und Könner sich auf grenzenlosen Skispaß freuen dürfen. Die extreme Skiweltcup-Piste Gran Risa zieht Pistenflitzer an, während die flachen und breiten Pisten in Alta Badia für Anfänger und Gelegenheitsfahrer geeignet sind. Noch mehr Wintersporterlebnisse erwarten dich in Snow- und Funparks.

Die Langlaufloipen in Alta Badia erstrecken sich auf mehr als 30 Kilometer und sind eine schöne Alternative zum Skifahren in Südtirol. Auf den Loipen inmitten der wunderschönen Landschaft der Dolomiten kannst du deine Ausdauer trainieren oder entspannt über den Schnee gleiten.

Family-Fun im Winter-Wonderland gibt es im Skigebiet Alta Badia natürlich auch: In der familienfreundlichen Skiregion wird schon der ganz kleine Nachwuchs im Skikindergarten betreut, während die größeren Kids in Skikursen ihre ersten Schritte auf Skiern üben können. Rodelbahn, Wellenbahn, Abenteuer-Parcours, Karussell, Kinderland und Spielplatz runden das Familienangebot in Südtirol ab.

In einem der beliebtesten Skigebiete in Südtirol findest du eine moderne Infrastruktur mit neueren Liften und Bahnen, einer großen Unterkunftsauswahl, vielseitiger Gastronomie und Unterhaltung vor. Die Region ist vor allem bei Feinschmeckern beliebt, in vielen Restaurants erwartet dich eine gehobene Küche mit kulinarischen Genüssen aus der Region.

Après-Ski in Alta Badia? Aber sicher! Allerdings geht es beim Einkehrschwung in Südtirol etwas gemächlicher zu als in den berühmten Skigebieten in Österreich und der Schweiz. Nach der Abfahrt kannst du den Abend in urigen Tavernen und einladenden Bars ausklingen lassen. An einigen Tagen gibt es in den Locations auch Live-Musik.

Gut zu wissen: Ein Mangel an Schnee ist zur Skisaison zwischen Dezember und April in Alta Badia eher selten, bei zu wenig Niederschlag werden die Pisten künstlich beschneit. Die Wintersportregion in den Dolomiten liegt bis zu 2.770 Meter hoch, sodass optimale Bedingungen zu Skifahren in Südtirol herrschen.

Sulden am Ortler

Als Ski-Ass kommst du vor allem im Südtiroler Skigebiet Sulden auf deine Kosten. Das höchste Wintersportareal der Region liegt auf bis zu 3.250 Metern im Nationalpark Stilfserjoch am Ortler und ist umgeben von 14 Dreitausendern. Es erwarten dich ein atemberaubendes Panorama und steile Pisten. Adrenalin auf der Abfahrt – das gilt für die Hochleitenabfahrt: hier brauchst du stramme Wadln, um die spektakuläre Piste auf den Skiern zu bewältigen. Aber auch Ski-Anfänger und Hobbyfahrer sowie Snowboarder können sich auf den mehr als 40 Pistenkilometern austoben. Die Abfahrten sind vielfältig, es gibt Übungslifte und für jeden Fahrstil ist etwas dabei – Funpark und Bordercross sorgen für Abwechslung. Ein besonderes Highlight für alle Pistenflitzer und Naturverliebte ist das Terrain abseits der Abfahrten. Auf geführten Skitouren ins Hochgebirge kannst du die über 3.300 Meter hohe Suldenspitze erklimmen und ein wunderbares Panorama genießen.

Brauchst du eine Pause von der Piste? In den Skigebieten in Südtirol kannst du auch Skilanglaufen. Die Höhenloipe auf rund 1.900 Metern gehört in Sulden zu den beliebtesten Loipen. Auf etwa 8 Kilometern Strecke hast du einen traumhaften Ausblick auf Ortler, Monte Zebrù und Königsspitze.

Skifahren in Südtirols Wintersportregion Sulden können auch schon die Kleinsten: Im Skikindergarten mit Kinderclub und Skischule kann der Nachwuchs die ersten Gehversuche auf Skiern machen. Noch mehr Schneespaß warten im Spielpark, auf dem Abenteuer-Parcours und der Wellenbahn.

Die Wintersportregion Sulden am Ortler umfasst die Orte Sulden, Gomagoi, Stilfs, Trafoi sowie Prad am Stilfserjoch. Die Infrastruktur ist gut ausgebaut, es gibt komfortable Sessel- und Pendelbahnen sowie Tellerlifte und ein Förderband für Pistenneulinge. Eine gute Auswahl an Unterkünften mit Pensionen, Ferienwohnungen und modernen Hotels ist vorhanden, das gastronomische Angebot bietet bevorzugt regionale Speisen an.

Am Abend zum Après-Ski? In Südtirols Skigebiet Sulden kein Problem: Es gibt Berghütten, eine Ski-Alm, Bars und Sonnenterrassen. Hier kannst du den Skitag gemütlich bei einer Brotzeit mit Südtiroler Spezialitäten wie Schinkenspeck, Käse und Wein oder gesellig bei Live-Musik ausklingen lassen. Eine Après-Ski-Partymeile wie in einigen Skigebieten in Österreich findest du hier nicht.

Übrigens: Dank der Höhenlage auf bis zu 3.250 Metern herrscht im Skigebiet Sulden eine hohe Schneesicherheit, die Skisaison geht oftmals über ein halbes Jahr von November bis Mai. Mit modernen Schneekanonen können die Pisten auch künstlich bescheint werden.

La Dolce Vita im Winter in Italien – Skifahren in Südtirol

Italien im Winter? Ein Paradies – vor allem für Pistenfreunde und Naturverliebte. Die Skigebiete in Südtirol sind vielfältig, sodass für jeden Wintersportfan das Richtige dabei ist. Als geübter Fahrer kannst du dich in Skiorten wie Sulden, Drei Zinnen oder Sterzing-Ratschings auf steile Hänge und schwarze Abfahrten wagen. Das Skifahren für Anfänger und Familien ist in Wintersportregionen wie Meran 2000 oder der Seiser Alm beliebt. Die Skigebiete Alta Badia oder Eggental-Latemar besitzen schöne Langlaufloipen. Und das Highlight der Region: der herrliche Blick auf die Dolomiten.

Neben perfekten Pistenverhältnissen punkten die Skigebiete in Südtirol mit einem bunten Mix aus Erholung, Genuss und Spaß. In den Wintersportorten findest du Wellnesshotels zum Relaxen, ein großes Gastronomieangebot mit deftiger Hausmannskost bis hin zur Feinschmeckerküche sowie Tavernen, Skihütten und Bars, die zum gemütlichen Après-Ski einladen. Familien mit Kindern sind in Südtirols Skigebieten willkommen, es gibt Skischulen, Kinderländer, Abenteuer-Parks und mehr.

Unser Fazit: Auf der Sonnenseite der Alpen in den Skigebieten in Südtirol

Schnee und Sonne – eine perfekte Kombination, die dich beim Skifahren in Südtirol erwartet. Die Wintersportorte in der italienischen Provinz sind dank der Höhenlage zwischen 950 und 3.250 Metern besonders schneesicher – die Skisaison reicht vielerorts von Oktober bis Mai. Auf snowthority.com kannst du dir die optimalen Pisten für Anfänger, Familien und Ski-Asse heraussuchen. Mit rund 300 Sonnentagen im Jahr, der Kulisse der Dolomiten im Hintergrund und der Kulinarik Italiens ist es kein Wunder, dass ein Winterurlaub in den Südtiroler Skigebieten so verlockend ist.