37 Skigebiete in Salzburger Land gefunden

Anzahl der Skigebiete 56
Das beste SkigebietSaalbach Hinterglemm
SaisondauerOktober – Juni
Schneesicherheitgut bis sehr gut
Höhenlage560 – 3029 m
PreisniveauSkipass 42 – 48 Euro / halber Tag

Die wunderbaren Skigebiete des Salzburger Lands

Schneebedeckte Gipfel umgeben dich, die Sonne strahlt – im Salzburger Land wird so mancher Wintertraum wahr. Doch welche Highlights bietet das österreichische Bundesland? Im Folgenden erfährst du, welche Skigebiete im Salzburger Land die schönsten Urlaubsziele sind, wo Familien am besten aufgehoben sind und welche Freizeitangebote fernab der Pisten locken.

Anzahl der Skigebiete 56
Das beste SkigebietSaalbach Hinterglemm
SaisondauerOktober – Juni
Schneesicherheitgut bis sehr gut
Höhenlage560 – 3029 m
PreisniveauSkipass 42 – 48 Euro / halber Tag

Wissenswertes über die Skigebiete im Salzburger Land

Mit über 7.100 km2 Fläche und über 56 Skigebieten gehört das Salzburger Land zu den großen Winterzielen Europas. Berühmte Namen wie Saalbach Hinterglemm oder Obertauern sind unweigerlich mit Skifahren im Salzburger Land verbunden. Aufgrund des abwechslungsreichen Angebots findet jeder Snowboarder, Abfahrtsfanatiker, Freerider und Anfänger das perfekte Urlaubsziel.

Neben der namensgebenden Stadt Salzburg sind es besonders die großen Skiorte wie Saalfelden, Zell am See oder St. Johann im Pongau, die international bekannt sind. Das Besondere am Salzburger Land: Die Skigebiete liegen hier so eng beieinander, dass du jederzeit von einem zum anderen wechseln kannst. Dafür gibt es sogar die Salzburger Super Ski Card, mit der dir über 2.750 Pistenkilometer offenstehen. Vom Gletscher in Kaprun bis hin zum Snow Space Salzburg in Flauchau oder Maria Alm im Ski Amadé. Über 6.000 Ski- und Snowboardlehrer stellen sicher, dass dein erstes Mal auf Brettern ein wunderbares Erlebnis wird.

Besondere Skigebiete im Salzburger Land

Alle fünf Gaue des Bundeslands bieten ein Alpenpanorama wie aus dem Bilderbuch. Ob du also im Flaugau, dem Tennengau, Pinzgau, Pinzgau oder Longau buchst, hängt davon ab, wie du dir deine Tage im Schnee vorstellst. Hier einige Highlights unter den Skigebieten im Salzburger Land:

Giganten unter sich: Saalbach Hinterglemm, Salzburger Sportwelt und Schmittenhöhe

Ihre Größe ist beachtlich, aber auch sonst haben die drei Riesen unter den Salzburger Skigebieten einiges zu bieten:

  • Saalbach Hinterglemm, Leogang Fieberbrunn

Der Skicircus in Saalbach Hinterglemm umfasst ganze 270 Pistenkilometer und bietet für jeden Geschmack das Richtige. Familien fühlen sich im Nitro Snowpark von Leogang pudelwohl, Sportfreaks freuen sich über die Weltcupabfahrten und Anfänger wie Fortgeschrittene finden auf den 112 km roten und 140 km blauen Pisten garantiert ihre Lieblingsabfahrt. Durch die Höhenlage von bis zu 2.096 m bist du in diesem Salzburger Skigebiet sehr schneesicher unterwegs.

Für die perfekte Stärkung auf der Piste oder nach der Abfahrt sorgen 60 Skihütten. Wem dieses gigantische Angebot noch nicht genug ist, der kann mit der Ski Alpin Card sein Ticket auf das Kitzsteinhorn in Kaprun und die Schmittenhöhe in Zell am See erweitern. 408 Pistenkilometer sorgen dann bestimmt für einige Wochen Skispaß.

  • Salzburger Sportwelt, Ski amadé

Für den Skiverbund Ski amadé ist die Bezeichnung „gigantisch“ beinahe untertrieben, denn ganze 25 Skiorte in der Steiermark und im Salzburger Land zählen dazu. Auch die Salzburger Sportwelt mit einem Anteil von 60 Pistenkilometern an den insgesamt 760 km dieser riesigen Skiwelt.

Dieses Skigebiet ist besonders für Familien geeignet. Mit der Salzburger Sportwelt Card kannst du an Schlechtwettertagen die Schwimmbäder und Museen der Region unsicher machen. Ansonsten steht den Kleinsten ein dichtes Netz an Skischulen, Anfängerpisten und insgesamt 19 Rodelbahnen zur Verfügung. Für Eltern und ältere Kinder bietet die Salzburger Sportwelt ein Langlauf-Paradies mit 260 km Loipen und lädt außerdem zum Winterwandern, auch gerne mit den Kleinen, ein.

  • Die Schmittenhöhe, Zell am See

Über Zell am See thront majestätisch die Schmittenhöhe in 2.000 m Höhe. Einzigartig sind die von Porsche designten Gondeln dieses Skigebiets, aus denen du einen wunderbaren Ausblick über 30 Dreitausender genießen kannst. Neben 77 Pistenkilometern ist die Schmittenhöhe vor allem für ihre Spaßelemente bekannt, wie den Snowpark, die 1300 m lange Funslope und den Kidspark.

Der Zeller Hausberg gilt übrigens nicht nur als besonderer Aussichtspunkt im Salzburger Land, sondern hat auch andere Highlights zu bieten. So kannst du zum Beispiel eine Schneeschuh-Wanderung entlang außergewöhnlicher Kunstskulpturen unternehmen oder auf der sonnigen Almterrasse regionalen Gerichte genießen.

Fast 100% Schneesicher: Gletscher auf dem Kitzsteinhorn, hoch hinaus in Obertauern

Nichts ist im Skiurlaub ärgerlicher, als schlechte Schneeverhältnisse. Zwei Skigebiete im Salzburger Land sind besonders schneesicher und locken damit Wintersportfans aus aller Welt nach Österreich:

  • Kitzsteinhorn / Maiskogel in Kaprun

Der Gletscher ruft. In 3.000 m Höhe liegt mit dem Kitzsteinhorn das wohl schneesicherste Skigebiet des Salzburger Lands. Dort kannst du dich von Oktober bis Mai über feinen Pulverschnee freuen. Dir stehen 61 Kilometer wunderbar breite Pisten zur Verfügung. Wer die Natur rund um den Gletscher näher bestaunen will, macht eine geführte Tour mit einem der Nationalpark-Ranger.

Für alle Anfänger und diejenigen, die es weniger spektakulär mögen, ist der tiefer gelegene Maiskogel der ideale Übungsberg. Die beiden Gipfel sind mit einer Dreiseilumlaufbahn verbunden, die dir einen herrlichen Panoramablick über Kaprun gewährt.

  • Obertauern

Wenn du im Salzburger Land Skifahren im Naturschnee erleben willst, dann ist ein Winterurlaub in Obertauern empfehlenswert. Die etwa 100 Pistenkilometer dieses Skigebiets liegen zwischen 1.630 und 2.313m über dem Meeresspiegel und erwarten dich mit perfekt präparierten Abfahrten sowie 32 km Langlauf-Loipen.

Durch ihre Höhenlage dauert die Saison hier von November bis Mai. Neben dem Skifahren kannst du das Salzburger Land mit seinem breiten Wellness-Angebot, einer eigenen Après-Ski-Meile oder bei der Einkehr in die regionale Gastronomie besser kennenlernen. Außerdem locken besondere Angebote wie Snowpark, Nachtskilauf und Pferdeschlittenfahrten.

Familienangebote im Skigebiet Salzburger Land

Natürlich sind Familien in einem der großen Skigebiete des Salzburger Lands gut aufgehoben. Auch die kleineren Gebiete schaffen besonders familienfreundliche Angebote. So sind in vielen Regionen Kinder unter sechs Jahren in Begleitung eines Erwachsenen frei, beispielsweise in Grosseck-Speiereck, auf der Postalm oder in der Wildkogelarena. Auch Familientickets sind eine gute Möglichkeit, preiswert einen Tag im Schnee mit dem Nachwuchs zu genießen. Besondere Angebote hierzu bieten zum Beispiel Unken-Heutal mit nur 67 Euro für die gesamte Familie, Filzmoos oder der Skicircus Saalbach Hinterglemm, bei dem samstags alle unter 19-jährigen für 10 Euro fahren können.

Insgesamt gibt es im Salzburger Land 130 Skischulen, die Groß und Klein den Start auf den Brettern erleichtern. Zusammen mit der guten Ski-Infrastruktur dieses Bundeslands ist das ein weiterer Anreiz für viele Familien. Wenn du einen Skiurlaub mit deinen Kleinen im Salzburger Land planst, könnten folgende Adressen für dich interessant sein:

  • Das Kinderhotel Felben in Mittersill

Biobauernhof und Kinderhotel in einem – mit seinem Streichzoo, dem Hallenbad und dem Wellness-Angebot bleiben hier auch an Ski-freien Tagen keine Wünsche offen. Mittersill liegt im Skigebiet Kitzbühel und das Hotel bietet eigene Skikurswochen für die Jüngsten an.

  • Hotel Zauchenseehof in Altenmarkt-Zauchensee

Die Salzburger Sportwelt mit ihren Snowparks und Funslopes sowie 25 Ski- und Snowboardschulen liegt ganz in der Nähe. Eine eigene Boulderwand, Spielräume und der hauseigene Pool sorgen dafür, dass Groß und Klein auf ihre Kosten kommen.

Familienresort Ellmauhof in Saalbach-Hinterglemm
Hier wird nichts dem Zufall überlassen: Ein hoteleigener Animateur, Ponyreiten, Babybetreuung und Zwergenskikurse sind nur einige der Angebote, die das Resort zu einem echten Traumziel für Familien machen.

Freizeitangebote abseits vom Skifahren im Salzburger Land

Das Salzburger Land ist für’s Skifahren berühmt, doch auch abseits der Pisten hat das österreichische Bundesland viele Freizeitangebote zu bieten:

Museen in Salzburg

Salzburg lockt nicht nur mit seiner typisch österreichischen Kultur und Architektur, sondern ist bei schlechtem Wetter auch eine gute Adresse, um Klein und Groß zu unterhalten. So werden die Kleinsten sicherlich das Spielzeugmuseum lieben, für die Großen ist die Stiegl-Brauwelt mit ihrer 500jährigen Bier-Geschichte interessant. Im „Haus der Natur“ erfahren Entdecker mehr über Technik und Physik und begegnen womöglich dem ein oder anderen Dinosaurier.

Thermen und Wellness

Wer den ganzen Tag auf den Brettern steht, der braucht abends Erholung. Dieses Konzept hat das Winterparadies Gasteinertal perfektioniert und verbindet Entspannung in der Therme mit einem Skipass-Angebot

Naturpark Hohe Tauern

Die Natur des Salzburger Lands lässt sich am besten auf einer Schneeschuhwanderung durch den Nationalpark Hohe Tauern entdecken. Im Habachtal kannst du an der Rot- und Rehwildfütterung teilnehmen. Erfahrene Ranger erklären dir außerdem mehr über die traumhafte verschneite Winterlandschaft.

Urlaub auf dem Bauernhof

Das Leben mit Tieren kennenlernen, einen Traktor fahren und vielleicht ab und an hinter dem Hof rodeln gehen? Auch im Winter kann Urlaub auf dem Bauernhof richtig Spaß machen. Gerade die Pferdefreunde kommen im Salzburger Land auf ihre Kosten.

Wunderschöne Wasserfälle

Zu den 230 Naturdenkmälern des Salzburger Lands zählen die Krimmler Wasserfälle. Europaweit suchen sie mit einer Fallhöhe von 380 m ihresgleichen. Wenn du Glück hast, entdeckst du über dem dröhnenden Wasserfall sogar einen Regenbogen.

Kulinarischer Genuss: Via Culinaria

Die Salzburger Küche lebt von traditionellen Gerichten wie Nockerln oder Bauernkrapfen. Entlang der Via Culinaria haben sich 220 Genussadressen zu einem echten kulinarischen Spektakel zusammengeschlossen. So findest du zum Beispiel in der Confiserie Berge heimische Zutaten wie die berühmten Kräuter der Region oder kannst dir in der Edelbrennerei von Siegi Herzog einen fruchtigen „Vogelbeerenbrand“ gönnen.

Vor- und Nachteile des Skifahrens im Salzburger Land

Plus:

  • weitestgehend schneesicher dank Gletscher und Höhenlage

  • sowohl kleine als auch riesige Skigebiete

  • familienfreundlich

  • kurze Wege und Verbindung zwischen allen Skigebieten

Minus:

  • preislich eher durchschnittlich, es gibt jedoch Angebote

  • teilweise stark überfüllt

Skifahren und das Salzburger Land – das gehört zusammen

Viele Wintersportler denken sofort an das Salzburger Land, wenn sie Skifahren und Österreich in einem Satz hören. Dementsprechend gut ausgebaut ist die Infrastruktur dieses Bundeslands. Du kannst theoretisch gleich in mehreren Skigebieten gleichzeitig unterwegs sein, so nah liegt hier alles beisammen. Wer es ruhiger mag, der sollte sich jedoch auf eine der kleinen Adressen dieser Region besinnen, denn die großen, schneesicheren Skigebiete des Salzburger Lands sind dementsprechend beliebt und oft sehr stark frequentiert.