2 Skigebiete in Zürich Region gefunden

Der Großstadt so nah: Skigebiete um Zürich

Als Millionen-City ist sie bei vielen bekannt, aber kennst du auch das Skigebiet Zürich? In der Schweiz sind die Berge zum Glück nie weit. Daher gibt es auch im Kanton der gleichnamigen Stadt am Zürichsee einige kleine Skiorte, die sich für einen Ausflug lohnen. Vielleicht möchtest du nach einem Bummel durch die Stadt oder einem Museumsbesuch nachmittags noch auf die Bretter steigen? Lies im Folgenden, welche die schönsten Orte zum Skifahren um Zürich sind: ||| |---|---| |Anzahl der Skigebiete|2 (über 10 aber in unter 2 Stunden erreichbar)| |Bestes Skigebiet|Fischenthal| |Saisondauer|Dezember bis März| |Schneesicherheit|schlecht bis mittel| |Höhenlage|590 – 1.155 m| |Preisniveau|Tageskarte/ Erwachsener 20 - 29 CHF|

Wissenswertes über die Skigebiete um Zürich

Im Nordosten der Schweiz liegt das Kanton Zürich, das deckungsgleich ist mit der Region Zürich. Dieser Teil unseres Nachbarlandes ist für seine Bevölkerungsdichte (1,8 Mio Einwohner) und Kultur bekannt und dank des Zürichsees und der Alpennähe ein beliebtes Naherholungsgebiet im Sommer. Doch die Naherholung ist auch im Winter möglich – in einem der elf kleinen Skigebiete Zürichs.

Hier im Schweizer Mittelland ist das Bergpanorama zwar bereits wunderschön, die Gipfel und somit auch die jeweiligen Skigebiete um Zürich liegen aber nicht höher als etwa 1100 m. Das bedeutet, dass sie je nach Schneelage nicht unbedingt befahrbar sind. Wenn jedoch das weiße Gold vom Himmel fällt, dann machen sich viele Zürcher von der Limmat auf in die Skiorte der nahen Berge.

Besondere Skigebiete in der Züricher Region

Die Lifte und Hügel rund um Zürich könnte man wohl „Miniatur-Skigebiete“ nennen. Doch wenn du glaubst, hier hätte der Winterspaß ein Loch, liegst du falsch. Gerade diese familiäre Stimmung macht das Skifahren in der Züricher Region so attraktiv:

Kleine, familiäre Skilifte

Die riesen Skigebiete fernab Zürichs im Süden würden sich bei der Größe der folgenden kleinen Liftanlagen den Bauch vor Lachen halten, doch viele schätzen die Züricher Skigebiete gerade deshalb:

  • Lifte Ghöch

Etwa ein Kilometer Pistenfläche liegt beim Mastenlift Ghöch in einer Höhe von 1.000 – 1.060 m. Da die Abfahrten sehr breit angelegt sind, gibt es Fahrspaß für Groß und Klein. Der Hauptteil der Piste entfällt auf den roten Bereich, Anfänger und kleine Skifahrer freuen sich über den Ponylift und den sanften Übungshang.

  • Skigebiet Dicki-Weisslingen

Stolze 200 Pistenmeter kannst du rund um den Skilift Dicki, der seit 1969 besteht, unsicher machen. Mit einer maximalen Höhenlage von 620 m ist die kleine Piste nicht wirklich schneesicher. Wenn aber genug von der weißen Pracht vorhanden ist, dann gibt es in diesem kleinen Skigebiet bei Zürich auch Nachtfahrten und Après-Ski mit einem DJ.

  • Skigebiet Sitzberg

Am Sitzberg gibt es einen Lift, der zu den Hängen in 770 – 800 m Höhe führt. Auch dieses Skigebiet Zürichs gehört zu den Winzlingen, aber es hat immerhin 200 Pistenmeter und freitagabends auch Flutlicht für alle Nachtskifahrer aus Zürich zu bieten.

  • Oberwangen

Auf 627 – 765 m liegen die 800 Pistenmeter des Skilifts Oberwangen. Bei entsprechender Witterung ist das Nachtskifahren dienstags, mittwochs und freitags möglich. Neben der Piste werden eifrig Schneemänner gebaut und Schlitten gefahren, sobald genügend Schnee liegt.

Die längste Abfahrt im Kanton Zürich: Steg im Tösstal

Ganze 309 Höhenmeter überwindet die längste Abfahrt des Skigebiets Zürich. Hier kannst du auf der 1100 Meter-Abfahrt ungestört deinen Schwüngen nachhängen. Insgesamt kannst du 3,1 Pistenkilometer erkunden – jeder Schwierigkeitsgrad ist vorhanden. Im Tal wartet die Skihütte mit einer Stärkung auf dich.

Die Kleinen können währenddessen am Trainerlift üben. Besonderes Highlight: Geburtstagskinder fahren gratis. Am Wochenende kommen die Kinder aus Zürich zum Skifahren nach Steg und stehen hier zum ersten Mal mit Unterstützung der örtlichen Skischule auf den Brettern. Für größere Gruppen gibt es bei der Anmeldung einen Shuttle-Service zum Bahnhof Steg.

Das große unter den kleinen Skigebieten um Zürich

Unter den Mini-Skigebieten der Züricher Region ist Fischenthal ein Riese: Mit immerhin vier Pistenkilometern und zwei Liften für Anfänger und Fortgeschrittene. Durch die verschiedenen Schwerigkeitsstufen ist Fischenthal für alle Skifahrer ein spannendes Ausflugsziel. Die Schlittenfahrer kommen auf der 800 m Rodelbahn auf ihre Kosten. Mit einer Höhenlage von 827 – 1.052 m ist dieses Skigebiet des Züricher Kantons höhergelegen und damit schneesicherer als die Konkurrenz.

Angebote für Familien im Skigebiet Zürich

Grundätzlich eignen sich all die kleinen Skigebiete bei Zürich zum Üben. Einige sind für Familien aber besonders schöne Ausflugsziele:

  • Oberholz-Farner

Für die Region Zürich will dieses Skigebiet mit 900 – 1155 m hoch hinaus. Es verfügt über drei Lifte und ist der perfekte Ort zum Skifahren Lernen. Seit kurzem hat ein eigenes Kinderland geöffnet. Wenn es Neuschnee gibt, reicht die Abfahrt bis ins Dorf Wald hinunter. An einem Mittwoch freuen sich die Zürcher auf das Nachtskifahren nach Feierabend mit der ganzen Familie in Oberholz-Farner

  • Schafbüel – Wildberg

Schneesicherheit ist mit einer maximalen Höhe von 710 m nicht die Spezialität dieses Skigebiets bei Zürich. Dafür eignet sich der 160 m lange Lift sehr gut, um Skifahren zu üben.

  • Steig – Bäretswil

Drei Lifte transportieren Groß und Klein über die Hügel in eine Höhe von bis zu 835 m. Zwei Ponylifte garantieren, dass besonders die Jüngsten sanft und sicher ans Ziel kommen. Aber auch Snowboarder und anspruchsvollere Skifahrer sind nach einem Tag in Steig glücklich. Die Gegend bei Zürich ist auch ein beliebtes Ziel für Winterwanderer und Freerider, die den Tellerlift als Startpunkt für ihre Tour nutzen.

Freizeitangebote um Zürich abseits vom Skifahren

Nicht nur zur kalten Jahreszeit ist die Schweiz einen Besuch wert. Wenn du das Skifahren bei Zürich mit Kultur und Erholung verbinden willst, dann findest du hier beste Vorrausetzungen:

Sehenswürdigkeiten

Die Stadt an der Limmat wird geprägt von ihrem Wahrzeichen, dem Großmünster. Aber auch Chagalls Glasfenster in der Kirche Fraumünster und ein Bummel über den Sechseläutenplatz gehören zu einem Besuch in Zürich dazu. Wenn du den perfekten Fotopoint suchst, dann ist der Lindenhof mit seiner schönen Grünanlage die richtige Adresse. Ansonsten hat die Altstadt viele kleine Hinterhöfe, Zunfthäuser und natürlich die Uferpromenaden der Limmat und des Zürichsees zu bieten. Das Trendviertel Zürich-West lockt außerdem mit seinem Nachtleben, Design und kulinarischen Genüssen.

Kunst und Kultur

Zürich hat einige bedeutende Museen, darunter das Kunsthaus Zürich mit wechselnden Ausstellungen und einer großen Modernesammlung. Wenn du dich für Design interessierst, solltest du dem Museum für Gestaltung einen Besuch abstatten. Gegenwartskunst erwartet dich in der Kunsthalle Zürich, wo ab und an die Frage „Ist das Kunst oder kann das weg?“ aufgeworfen wird.

Natur erleben rund um Zürich

Stadt und See überblicken und zur Ruhe kommen? Das gelingt am besten auf dem Hausberg Zürichs, dem Uetliberg. Den Gipfel erreichst du bequem per Tram. Wenn dir eher nach Wasser zumute ist, dann ist der Zürichsee nur einen Steinwurf entfernt. Hier kannst du nach Herzenslust schwimmen, Tretbootfahren, Segeln oder mit einem der großen Ausflugsschiffe über den See schippern.

Aktiv unterwegs rund um Zürich

Alle Sportbegeisterten werden in und um Zürich schnell fündig. Vom Hotelgolf über Drachenbootfahren, E-Scouter-Touren oder Husky Trekking, die Schweizer Metropole zeigt sich modern und aktiv. Natürlich ist der Zürichsee und die umliegende Flusslandschaft oft Dreh- und Angelpunkt der Freizeitangebote wie z.B. bei Kanutouren oder Segelregatten. Aber auch ein Seilgarten für alle Kletterfans wartet auf dich.

Wandern

Wer die Schweiz im Sommer oder Winter lieber zu Fuß entdeckt, als Skizufahren, wird im Kanton Zürich nicht enttäuscht. Zahlreiche Routen führen im Tal und auf den Bergen rund um den See – traumhafte Aussichten garantiert. Der Rigi-Panoramaweg zeigt dir die Schweizer Bergwelt von ihrer schönsten Seite und auf der Gratwanderung Stoos kannst du gleich mehrere Seen gleichzeitig von oben bestaunen. Direkt ab dem Züricher Hauptbahnhof führt der Pfannenstiel Weg entlang des Zürichsees und bietet Gelegenheit, dem Stadtalltag zu entkommen.

Wellness und Erholung

Wenn du noch mehr Erholung brauchst, steht dir ein breites Wellness-Angebot zur Verfügung. So z.B. im City Resort aja Zürich oder im Dolder Grand Spa. Das Thermalbad & Spa Zürich speist sich aus der stadteigenen „Aqui“-Quelle und begeistert mit seiner schönen Architektur. Bei der Sauna am See kannst du dich auch im Winter im eiskalten Seewasser abkühlen und danach den Blick über das Alpenpanorama genießen.

Vor- und Nachteile vom Skifahren in der Region Zürich

Plus:

  • Kultur und Wellnessangebot der Stadt Zürich

  • überschaubare, kleine bis kleinste Pisten

  • schnell erreichbar aus der Millionenmetropole

Minus:

  • keine Schneesicherheit

  • keine großen, abwechslungsreichen Skigebiete

  • kein Après-Ski-Zirkus

Für einen Tagesausflug in den Schnee: Die Skigebiete um Zürich

Die Skigebiete um Zürich, die zum gleichnamigen Kanton gehören, sind durchaus für einen Tagesausflug geeignet. Sie sind aber wirklich sehr klein und können daher nicht mit hohen Ansprüchen mithalten. Wenn du es lieber schneesicherer hast und mehr Zeit erübrigen kannst, dann lassen sich von Zürich auch Skigebiete wie Flumersberg, Hoch-Ybrig und Rigi in unter einer Stunde erreichen. Stehst du selbst allerdings zum ersten Mal auf den Brettern oder willst deinen Kindern Skifahren in Zürich beibringen, dann findest du hier garantiert den richtigen Lift.