• Home
  • Familienskigebiete – Schneespaß für Groß und Klein

Familienskigebiete – Schneespaß für Groß und Klein

Veröffentlicht: Mi., 20.05. / 10:44
Autor: Falco Kübler
Familienskigebiete
© Shutterstock

Skifahren lernen, Spaß im Schnee haben und dabei gut betreut sein – für die Kleinsten gelten auf Brettern andere Idealbedingungen als für erfahrene Skifahrer. Auf diese besonderen Bedürfnisse gehen Familienskigebiete ein und ermöglichen dir so einen wunderbaren Urlaub. Doch was braucht so ein Skigebiet für Kinder? Wir zeigen dir, wo du in Deutschland am besten mit der ganzen Familie Skifahren kannst.

Woran erkennst du familienfreundliche Skigebiete?

Der Spagat im Skiurlaub mit Kindern besteht darin, dass jeder aus der Familie unterschiedliche Vorstellungen davon hat, wie der perfekte Tag aussehen könnte. Papa will die schwarze Piste, Mama will Langlauf, der jugendliche Sohn will Snowboarden und der Kleinste braucht einen angemessenen Skikurs. Ein gutes Familienskigebiet vereint all diese Erwartungen. Neben dem Angebot, das speziell für die kleinen Skifahrer gedacht ist, bietet es also auch schöne Pisten für die Erwachsenen. Während Schneesicherheit bei jedem Winterurlaub eine Rolle spielt, gibt es einige Faktoren, die manches Skigebiet familienfreundlicher machen als andere. Auf folgende Kriterien kannst du achten, um zu überlegen, ob dein Wunschziel ein Familienskigebiet ist:

1. Besteht eine gute Infrastruktur vor Ort?

  • Kurze Wege zwischen Unterkunft und Lift

  • Genügend Hügel zum Skifahren lernen sowie Pisten für Anfänger

  • Zusätzliche Wintersportaktivitäten wie Rodeln, Winterspielplätze oder Schlittschuhlaufen

  • Einrichtungen für Schlechtwettertage, wie ein Hallenbad

2. Gibt es eine Skischule für den Nachwuchs?

  • Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

  • eventuell Kinderbetreuung (freie Tagesgestaltung für Erwachsene)

3. Ist die Gastronomie auf Familien eingestellt?

  • Speisekarten mit Kindertellern

  • Wickeltische in den Hütten

Die besten Skigebiete für einen Urlaub mit Kinder

Das Baby schreit, das Kind hat Hunger und die Eltern haben nach wenigen Kilometern die Lust auf Winterurlaub verloren. Der ultimative Tipp für den perfekten Winterurlaub lautet daher: Am besten suchst du dir ein Familienskigebiet, das möglichst nah an deinem Wohnort liegt. Am schönsten ist es natürlich, wenn deine Familie das Ausflugsziel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. So lässt sich mit Kindern ein wunderbarer Tag auf der Skipiste verbringen, ohne dass die Anreise mit dem Auto bereits die erste Zerreißprobe darstellt.

Der Süden Deutschlands ist, was Skigebiete anbelangt, ein wenig im Vorteil – mit den Alpen sowie dem Bayerischen Wald gibt es zwei der größten, schneesicheren Skigebiete. Aus dem Norden bist du verhältnismäßig schnell in den Skigebieten im Harz, im Sauerland und in der Eifel. Im Osten bietet das Erzgebirge zahlreiche kleine Skigebiete für Familien.

Die schönsten Familienskigebiete Deutschlands

Grundsätzlich sind die meisten deutschen Skigebiete bemüht, eine familienfreundliche Atmosphäre zu vermitteln. Wir haben uns einige besonders schöne Ausflugsziele für das Skifahren mit der ganzen Familie ausgesucht:

Ski Alpinum Schulenberg (Harz)

Anzahl der Abfahrten
4
Anzahl der Pistenkilometer
3 km
Anzahl der Lifte
2
Höhenlage
500 bis 660 m
Saisondauer
nach Schneelage
Betriebszeiten
Samstag und Sonntag 9:00 bis 16:00 Uhr Feier- und Brückentage Winter- und Zeugnisferien
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
2,7 km (blau) 0,6 km (rot)

„Klein, aber fein“, so lässt sich das Familienskigebiet „Ski Alpinum Schulenberg“ beschreiben. Die Pisten eignen sich besonders für Anfänger – schwarze Abfahrten suchst du vergeblich. Die wunderbare Winterlandschaft des Harzes bietet jedoch auch den Erwachsenen eine willkommene Auszeit vom Alltag. Das Besondere: Kinder unter sechs Jahren fahren in diesem Familienskigebiet sogar kostenlos.

Zwischen den Orten Clausthal-Zellerfeld, Schulenberg und Altenau liegen die vier Abfahrten des kleinen Skigebiets. Es gibt einen Shuttleservice von zahlreichen Parkplätzen. Zusätzliche Angebote sind der Funpark mit seinen Hindernissen, die auch Snowboarder anlocken, ein Motorschlitten, der Besucher durch den Schnee zieht, sowie einige Loipen für Langläufer.

Skiluftkarussell in Winterberg (Sauerland)

Anzahl der Abfahrten
34
Anzahl der Pistenkilometer
27,5 km
Anzahl der Lifte
29
Höhenlage
733 bis 842 m
Saisondauer
ganzjährig (Sommerrodelbahn) Lifte je nach Schneelage
Betriebszeiten
9 bis 16.30 Uhr
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
14 km (blau) 12 km (rot) 1,5 km (schwarz)

Das Skiluftkarussell in Winterberg ist nicht nur ein sehr familienfreundliches, sondern auch das größte Skigebiet des Sauerlands. Für Schneesicherheit sorgen Schneekanonen, außerdem bieten die Flutlichtanlagen die Möglichkeit, auch nachts noch einmal auf die Bretter zu steigen. Wenn die Kinder im Bett sind und für Betreuung gesorgt ist, kann das durchaus ein verlockendes Angebot für manche Eltern sein, die tagsüber als Skilehrer für ihre Kleinen fungieren.

Neben zahlreichen Übungsliften bietet dieses Kinderskigebiet auch Transportbänder, die von den Jüngsten besonders gerne genutzt werden. Besonders familienfreundlich ist die große Spielwiese mit bunten Figuren, „Zauberteppich“ und Parcours, welcher die Kleinen spielerisch zum Skifahren-Lernen animiert. Außerdem gibt es für alle Altersgruppen entsprechende Skikurse, in denen Anfänger ihre ersten Schwünge üben können. Wer die Ski einmal liegen lassen möchte, der kann auch problemlos auf die Rodelpiste umsteigen.

Skigebiet Großer Arber (Bayerischer Wald)

Anzahl der Abfahrten
16
Anzahl der Pistenkilometer
12 km
Anzahl der Lifte
7
Höhenlage
1.050 bis 1.450 m
Saisondauer
Dezember bis März
Betriebszeiten
08:30 bis 16:00 Uhr
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
4,5 km (blau) 4 km (rot) 3,5 km (schwarz)

Der Große Arber ist eines von zahlreichen Skigebieten im Bayerischen Wald. Aufgrund der Höhenlage kannst du dich trotz steigender Temperaturen meist auf die Schneesicherheit verlassen. Im Notfall hilft eine moderne Beschneiungsmaschine aus. Es gibt Abfahrten für Anfänger und für Profis – sogar inklusive der alpinen Weltcup-Strecke des Skileistungszentrums. Bodenmais, der Ort unterhalb des Großen Arbers, ist ein Luftkurort und empfängt Familien mit seiner typisch bayerischen Gemütlichkeit. An Schlechtwettertagen lockt das Hallenbad Groß und Klein an.

Das Familienskigebiet besticht durch sein kindgerechtes Angebot, das sich bereits im Namen widerspiegelt: Das ArBär-Kinderland verfügt über ein Skikarussell sowie vier Förderteppiche. Die Infrastruktur vor Ort ist besonders familienfreundlich. Außerdem ist für die Versorgung der Skikursteilnehmer gesorgt. Richtig Spaß macht der Familien-Cross-Park am Thurnhofhang, wo die Kleinen das Skifahren spielerisch lernen. Routinierte Skifahrer können bei Sprüngen über die Hügel oder in einer der Steilkurven durchaus auch in Schwung kommen. Zuletzt punktet der Große Arber mit einer Flutlichtanlage für dunkle Tage sowie einem breiten Angebot an alternaiven Wintersportarten wie Eisstockschießen, Wandern und Eislaufen.

Weißer Stein (Eifel)

Anzahl der Abfahrten
1
Anzahl der Pistenkilometer
0,6 km
Anzahl der Lifte
2
Höhenlage
610 bis 693 m
Saisondauer
November bis März
Betriebszeiten
10:00 bis 16:00
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
0,6 km (blau)

Sehr kleine Skigebiete wie der Weiße Stein in der Eifel mögen nicht auf den ersten Blick mit den großen Familienskigebieten mithalten können. Doch ist dieser Winzling unter den Giganten nicht nur für viele Menschen im Rheinland schnell erreichbar, sondern er ist gerade durch seine Größe für Familien interessant. Wenn Kinder das erste Mal auf die Bretter steigen, dann ist ein Gebiet mit einer einzigen Abfahrt nicht verkehrt.

Zudem verfügt dieses Familienskigebiet auch über ein Angebot für Langläufer, so dass manche Eltern ihrer Leidenschaft für die Loipe nachgehen können, während die Kleinen Skifahren lernen. Eine Rodelbahn lässt auch diejenigen auf ihre Kosten kommen, die nichts für die Abfahrt auf zwei Beinen übrig haben.

Skigebiet Altenberg (Erzgebirge)

Anzahl der Abfahrten
3
Anzahl der Pistenkilometer
6,5 km
Anzahl der Lifte
8
Höhenlage
850 bis 905 m
Saisondauer
Dezember bis März
Betriebszeiten
Mo bis Mi: 10:00 bis 20:00 Uhr Do bis Fr: 10:00 bis 22:00 Uhr Sa: 09:00 bis 22:00 Uhr So: 09:00 bis 18:00 Uhr in den Ferien in Sachsen täglich von 09:00 bis 22:00 Uhr
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
3,9 km (blau) 1,8 km (rot) 0,8 km (schwarz)

Das Erzgebirge mit seiner wunderbaren Natur ist auch im Winter ein beliebtes Ausflugsziel für Familien aus Sachsen und der Umgebung. In Altenberg können sie den Pistenspaß dank Flutlicht auch bis spät in die Nacht genießen. Moderne Schneekanonen helfen aus, wenn Frau Holle mal wieder streikt. Die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der Abfahrten machen dieses Familienskigebiet auch für Erwachsene interessant.

Die Kleinsten profitieren von dem guten Skischul-Angebot der Region, das sowohl Ski- als auch Snowboardkurse beinhaltet. Der „Zauberteppich“ transportiert die jungen Anfänger problemlos auf die Hügel. Ein besonderes Highlight für Familien ist die Kinderbetreuung, die je nach Kapazitäten ganztägige Versorgung in neun Einrichtungen sicherstellt. Du willst mit deinen Kindern lieber rodeln oder Schneeschuhwandern? Kein Problem, von Bobrennbahn bis Pferdeschlittenfahrten bietet Altenberg abwechslungsreiche Winteraktivitäten für Groß und Klein. 

Skigebiet Söllereck (Bayerische Alpen)

Anzahl der Abfahrten
13
Anzahl der Pistenkilometer
14 km
Anzahl der Lifte
9
Höhenlage
830 bis 1.450m
Saisondauer
Dezember bis April
Betriebszeiten
08:30 bis 16:30
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
7 km (blau) 6 km (rot) 1 km (schwarz)

Lagebedingt sind die Familienskigebiete in den Alpen noch immer die mit der größten Schneesicherheit. Oberstdorf ist der Luftkurort, der unterhalb des Skigebiets Söllereck liegt. Die Gemeinde ist weit über deutsche Grenzen hinaus für Wintersport bekannt, denn sie ist der Austragungsort zahlreicher internationaler Wettkämpfe wie Skiweitsprung. Das bietet einen großen Unterhaltungswert für die ganze Familie.

Darüber hinaus ist das Söllereck aber ein besonders familienfreundliches Skigebiet. Auf dem kostenlosen Übungsgelände findest du neben Förderband und „Zauberteppich“ für die Kleinsten auch Iglu und Skikarussell. Die Betreuung durch erfahrene Skilehrer ist hier besonders gut. Neben dem Skifahren kannst du die Oberstdorfer Winterwelt auch bei zahlreichen anderen Vergnügungen kennenlernen: Wie wäre es mit einer Fahrt auf der 850 Meter langen Rodelbahn oder mit Eislaufen, Hundeschlittenfahren, einem Snowbike-Ausflug oder einer Schneeschuh-Wanderung? Langweilig wird es für Familien im Söllereck jedenfalls nie.

Such dir dein perfektes Familienskigebiet

Das perfekte Familienskigebiet kann groß sein wie das Söllereck, aber ebenso ganz klein wie der Weiße Stein in der Eifel. Letztendlich hängt die Wahl von den Bedürfnissen deiner Familie ab. Wer möchte Skifahren? Welche anderen Wintersportarten kommen in Frage? Und wie weit bist du bereit, dafür zu fahren? Wenn du diese drei Fragen für dich beantwortet hast, dann sollte du aus den obigen Familienskigebieten in Deutschland schnell die richtige Wahl treffen können. Deine Kleinen toben vielleicht bald schon durch den Schnee oder stehen zum ersten Mal auf den Brettern.

Alle Familienskigebiete anzeigen
Bei uns findest Du alle familienfreundliche Skigebiete
Alle Familienskigebiete anzeigen

Wintersport News

Anzeigen