• Home
  • Schneesichere Skigebiete – hier findest du das weiße Wunder

Schneesichere Skigebiete – hier findest du das weiße Wunder

Veröffentlicht: Mi., 20.05. / 10:56
Autor: Falco Kübler
Schneesicheres Gebiet
© Shutterstock

Holprige, braune Pisten, zerkratzte Ski oder erst gar keine Chance, auf die Bretter zu steigen –  Skiurlaub wird in Zeiten des Klimawandels immer schwieriger, denn die kostbare Grundlage fehlt. Doch es gibt sie noch, diese verzauberten Orte, an denen echter Pulverschnee liegt und die Pisten ordentlich präpariert sind. Lies im Folgenden, wo du im deutschsprachigen Raum noch schneesichere Skigebiete findest.

Zehn Skigebiete mit großer Schneesicherheit

Je höher, umso schneesicherer sind Skigebiete natürlich.  Deshalb eignen sich besonders die Skiorte als Urlaubsziele, die auf Gletschern liegen oder durch ihre schiere Höhenlage mehr Niederschläge erwarten lassen. Folgende Skigebiete versprechen Schneesicherheit und Winterspaß:

Schneesichere Skigebiete in Deutschland

Die Mittelgebirge in Deutschland bieten wunderbare Skigebiete, doch leider liegen diese meisten zu niedrig, um bei wärmeren Temperaturen echten Schnee garantieren zu können. Wenn du nicht auf Kunstschnee ausweichen willst, dann solltest du in einem der folgenden Skigebiete mit großer Schneesicherheit buchen.

1. Skigebiet Zugspitze

Anzahl der Abfahrten
12
Anzahl der Pistenkilometer
20 km
Anzahl der Lifte
8
Höhenlage
2.000 - 2.720 m
Saisondauer
November bis April
Betriebszeiten
08:45 - 16:25 Uhr (Gletscherbahn)
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
6,6 km (blau) 10,2 km (rot)

Näher am Himmel geht es kaum. Auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, findest du ein fast hundertprozentig schneesicheres Skigebiet. In einer Höhe von bis zu 2.720 Metern garantiert der Gletscher Echtschnee und eine besonders lange Saison bis in den Mai. Das atemberaubende Bergpanorama der Alpen rundet das Wohlfühlpaket für Ski- und Snowboardfahrer ab.

Ergänzt wird das Paket durch Rodelbahnen und ein großes Gastronomieangebot. Die Besonderheit auf dem Zugspitzblatt ist, dass es keine künstlichen Beschneiungsanlagen braucht. Du kannst dich also auf den 20 Pistenkilometern des Gletschers auf Naturschnee pur freuen. Off-Piste findet sich zudem meist traumhafter Tiefschnee für alle Freerider.

2. Skigebiet Nebelhorn/ Oberstdorf

Anzahl der Abfahrten
12
Anzahl der Pistenkilometer
20 km
Anzahl der Lifte
8
Höhenlage
2.000 - 2.720 m
Saisondauer
November bis April
Betriebszeiten
08:45 - 16:25 Uhr (Gletscherbahn)
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
6,6 km (blau) 10,2 km (rot)

Näher am Himmel geht es kaum. Auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, findest du ein fast hundertprozentig schneesicheres Skigebiet. In einer Höhe von bis zu 2.720 Metern garantiert der Gletscher Echtschnee und eine besonders lange Saison bis in den Mai. Das atemberaubende Bergpanorama der Alpen rundet das Wohlfühlpaket für Ski- und Snowboardfahrer ab.

Ergänzt wird das Paket durch Rodelbahnen und ein großes Gastronomieangebot. Die Besonderheit auf dem Zugspitzblatt ist, dass es keine künstlichen Beschneiungsanlagen braucht. Du kannst dich also auf den 20 Pistenkilometern des Gletschers auf Naturschnee pur freuen. Off-Piste findet sich zudem meist traumhafter Tiefschnee für alle Freerider.

2. Skigebiet Nebelhorn/ Oberstdorf

Anzahl der Abfahrten
7
Anzahl der Pistenkilometer
13 km
Anzahl der Lifte
7
Höhenlage
828 - 2.224m
Saisondauer
Dezember bis Mai
Betriebszeiten
08:30 - 17:00
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
3 km (blau) 6 km (rot) 4 km (schwarz)

Das Nebelhorn ist das höchstgelegene Skigebiet des Allgäus. Über dem weltbekannten Skiort Oberstdorf findest du in einer Höhe bis zu 2.224 Metern sieben Skipisten mit größtmöglicher Schneesicherheit. Lass deinen Blick über die rund 400 Gipfel der umliegenden Berge schweifen und genieße einen Tag mit sämtlichen Wintersportarten – neben Skifahrern lockt es auch Snowboarder, Rodelfreunde und Winterwanderer auf das Nebelhorn.

Die lange Talabfahrt (7,5 km) ist beschneit, um mögliche Schneelücken in tieferen Lagen zu füllen. Ein Highlight auf dem Berg ist die Iglu Lodge, in der du eine Nacht umgeben von Eis und Schnee verbringen kannst. Sollten 13 Pistenkilometer deinen Schneehunger nicht stillen, bietet Oberstdorf selbstverständlich noch zahlreiche andere Skigebiete. Die Schneesicherheit ist auf dem Nebelhorn aber am größten.

Schneesichere Skigebiete in der Schweiz

Die Schweiz ist nicht umsonst für ihre Bergwelt weltberühmt. Mittelgebirge kennen unsere südlichen Nachbarn nicht – Gebirge sind hier noch echte Berge. Deshalb verwundert es kaum, dass einige der schneesichersten Skiorte Europas in der Schweiz liegen:

3. Skigebiet Zermatt/ Matterhorn Ski paradise

Anzahl der Abfahrten
145
Anzahl der Pistenkilometer
358,3 km
Anzahl der Lifte
69
Höhenlage
1.620 - 3.899m
Saisondauer
November bis Mai
Betriebszeiten
08:30 - 17:00
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
74,2 km (blau) 220 km (rot) 26,4 km (schwarz) 37,7 km Freeride

Das Matterhorn ist als Dreitausender das perfekte Skigebiet für alle Echtschnee-Fans. Sogar im Sommer kannst du dort auf 21 km Piste noch Wintersport betreiben. Während der kalten Monate locken über 350 km Skifahrer, Freestyler, die im Snowpark auf ihre Kosten kommen, sowie Rodler und Wanderer aus aller Welt an. 

Der Theodulgletscher auf dem Matterhorn hat die höchste Bergstation Europas, zu der du mit Skiern gelangen kannst. Über die Schweizer Berge siehst du weit über die italienische Grenze hinweg. Der autofreie Skiort Zermatt am Fuße des Matterhorns hat einen besonders großen Erholungswert. Schneesicherheit ist in diesem Skigebiet noch eine Selbstverständlichkeit.

4. Schneegebiet Arosa Lenzerheide

Anzahl der Abfahrten
130
Anzahl der Pistenkilometer
225 km
Anzahl der Lifte
43
Höhenlage
1.230 - 2.865m
Saisondauer
November bis April
Betriebszeiten
08:30 - 16:45
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
110 km (blau) 87 km (rot) 28 km (schwarz)

Über dem Urdental schwebt eine Pendelbahn, die Arosa und Lenzerheide miteinander verbindet. Diese einmalige Infrastruktur macht die über 220 Pistenkilometer dieses Skigebiets besonders attraktiv. Von den beiden Bergriesen ist besonders in Arosa mit großer Schneesicherheit zu rechnen. Sollte es einmal anders kommen, verfügt dieses Urlaubsziel über ein modernes Beschneiungssystem, das dir den Winterspaß trotz fehlendem Schneefall garantiert.

Die Berggastronomie ist hier sehr gut aufgestellt, hinzukommen besondere Angebote für Wintersportler wie die Vollmondabfahrt oder die Snow-Night. Wer das typische Schweizer Winterleben liebt, der wird zwischen Urdenfürggli (Lenzerheide) und Hörnli (Arosa) sein Glück finden.

5. Skigebiet Saas-Fee

Anzahl der Pistenkilometer
150 km
Anzahl der Lifte
22
Höhenlage
1.800 - 3.600 m
Saisondauer
November bis April
Betriebszeiten
08:30 - 16:00
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
37 km (blau) 90 km (rot) 23 km (schwarz) 5 km (Freeride)

Saas-Fee bietet das zweithöchst gelegene Wintervergnügen der Schweiz. Mit einer Höhe von 3.573 Metern ist der Allalin-Gletscher ein sehr schneesicheres Skigebiet, auf das selbst in den Sommermonaten Verlass ist. Der Blick über dreizehn Viertausender ist ein echtes Schmankerl der Wintersport-Region rund um den autofreien Urlaubsort Saas-Fee.

Auf den 150 km Piste fühlen sich sowohl Anfänger als auch anspruchsvolle Skifahrer zuhause. Zudem präsentiert sich dieser Schweizer Skiort sehr idyllisch und lockt trotz großem Touristenansturm noch immer mit den für die Region typischen Häuschen und dem Schweizer Ski-Flair. Neben Abfahrtsski kannst du dich natürlich auch im Snowpark, auf einer der Freeride-Routen oder bei anderen Wintersport-Angeboten austoben.

Schneesichere Skigebiete in Österreich

Zum Glück ist unser südlicher Nachbar nicht allzu weit entfernt. Mit seinen fast tausend Dreitausendern gilt Österreich weltweit als Paradies für Wintersportler. Schneesichere Skigebiete musst du hier nicht mit der Lupe suchen:

6. Skigebiet Ischgl

Anzahl der Abfahrten
85
Anzahl der Pistenkilometer
238 km
Anzahl der Lifte
45
Höhenlage
1.377 - 2.872m
Saisondauer
November bis Mai
Betriebszeiten
08:30 - 16:00
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
39 km (blau) 150 km (rot) 34 km (schwarz) 15 km (Freeride)

Nur wenige Skiorte können von sich behaupten, eine Saison bis in den Mai hinein zu haben. Ischgl gehört mit seinen über 230 Pistenkilometern zu den glücklichen Anbietern von schneesicheren Skipisten. Das liegt vor allem an der Höhenlage von bis zu 2.872 Metern. Das gesamte Gebiet umfasst viele Skorte im Pazaun-Tal, darunter die Silvretta Arena.

Ischgl ist besonders für seinen Après-Ski-Zirkus bekannt. Dementsprechend viele Restaurants und Hütten liegen rund um den Tiroler Skiort Pazaun. In der Wintersaison finden hier unter anderem dreimal die legendären Top-of-the-mountain-Konzerte statt. Doch auch für alle weniger Feierwütigen sind die sehr gut präparierten Pisten dieses schneesicheren Skigebiets ein Traumziel. 

7. Skigebiet Nassfeld

Anzahl der Abfahrten
40 Pisten
Anzahl der Pistenkilometer
110 km
Anzahl der Lifte
30
Höhenlage
1700 m
Saisondauer
Dezember bis April
Betriebszeiten
09:00 bis 16:15 Uhr
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
30 km (blau) 69 km (rot) 11 km (schwarz)

Das weitläufige Skigebiet Nassfeld, das an der österreichischen Grenze zu Italien liegt, umfasst 110 km Pisten. Eine fast südländische Gelassenheit trifft hier auf moderne Freestyler und Echtschneefans. Denn der Mix aus Sonne und großer Schneesicherheit macht die Anziehungskraft dieses Skigebiets aus. Du fühlst dich fast schon wie in Italia, wenn du in einer der zahlreichen Skihütten einkehrst.

Nassfeld hat sein Skigebiet in den letzten Jahren weiter vergrößert und die Beschneiungsanlagen aufgerüstet. Die Hauptpisten lassen sich also im Notfall jederzeit durch modernste Beschneiungsteiche und Schneeerzeuger in weiße Abfahrtsflächen verwandeln. Meist garantiert das Mikroklima der Region aber eine Schneesicherheit für dieses Skigebiet, von der andere auf 1.700 Metern nur träumen können.

8. Das Skigebiet Sölden, Tirol:

Anzahl der Abfahrten
40
Anzahl der Pistenkilometer
146 km
Anzahl der Lifte
31
Höhenlage
1.377 - 3.250 m
Saisondauer
November bis Mai
Betriebszeiten
Gaislachkoglbahn Tal: 08:00 - 16:30 Uhr
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
69,8 km (blau) 44,8 km (rot) 29,4 km (schwarz)

Sölden ist eines der beliebtesten Skigebiete Tirols und das liegt nicht zuletzt an der Schneesicherheit seiner Pisten. In einer Höhenlage von bis zu 3.250 Metern findest du 146 km Abfahrten. Die Region lockt auch Freerider an, die z.B. eine Tour entlang der berühmten James Bond Hütte „ICE Q“ am Gaislachkogl unternehmen können.

Vom Tiefenbach- oder Rettenbach-Gletscher hast du einen großartigen Blick auf die umliegenden Berge. Die beiden Dreitausender sind das Herzstück dieses schneesicheren Skigebiets. Auch im Ötztal, zu dem Sölden gehört, wird Après-Ski groß geschrieben. Ein Schneeurlaub hier verspricht also alles andere als langweilig zu werden.

9. Skigebiet Kitzsteinhorn / Maiskogel – Kaprun:

Anzahl der Abfahrten
28
Anzahl der Pistenkilometer
61 km
Anzahl der Lifte
23
Höhenlage
768 - 3.029m
Saisondauer
Oktober bis Juni
Betriebszeiten
08:15 - 16:30
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
29 km (blau) 23 km (rot) 9 km (schwarz) 10,5 km (Freeride)

Kaprun lebt als Wintersportart vom hauseigenen Gletscher, dem Kitzsteinhorn. Der Maiskogel, der ebenfalls zum Skigebiet gehört, ist mit seiner mittleren Höhenlage nicht unbedingt ein Echtschnee-Paradies. Ganz anders sieht es auf über 3.000 Metern Höhe aus. Im Skigebiet Kitzsteinhorn wird Schneesicherheit noch groß geschrieben.

Ein breites Angebot für Wintersportler vom Freeride über Abfahrt, Langlauf sowie ein großes Angebot an Gastronomie wie die Skihütte Areitalm sorgen für Winterspaß auf höchstem Niveau. Wer die Abwechslung im Tal schätzt, der wird vom nahen Salzburg, zu dem dieses Skigebiet gehört, bestens unterhalten. Allen anderen geht von Oktober bis Mai nicht der Echtschnee aus.

10. Das Skigebiet Zillertal Arena:

Anzahl der Pistenkilometer
143 km
Anzahl der Lifte
52
Höhenlage
580 – 2.500m
Saisondauer
Dezember bis April
Betriebszeiten
08:30 bis 16:00/ 16:30 Uhr
Pistenkilometer blau/rot/schwarz
43 km (blau) 89 km (rot) 11 km (schwarz)

Das Zillertal ist international für sein riesiges Wintersport-Angebot bekannt. Das größte Skigebiet der Region ist die Zillertal Arena rund um die Orte Krimml/Hochkrimml, Wald, Königsleiten, Gerlos und Ziller. Aber dieses sehr schneesichere Skigebiet hat nicht nur einen Zweitausender zu bieten, sondern ist auch besonders gut aufgestellt, was das Familienangebot betrifft. 

Ob eine Abfahrt auf den 143 Pistenkilometern, ein Freeride durch das herrliche Zillertal oder Winterspaß in den Snowparks oder auf einer der Rodelbahnen: Dieser Skiurlaub verspricht, unvergesslich zu werden. Bis in den April findest du hier schneesichere Pisten und kannst es dir zwischen Salzburger Pinzgau und Tiroler Zillertal auch kulinarisch gut gehen lassen.

Schneesichere Skigebiete sind keine Selbstverständlichkeit

Mit dem Klimawandel steigt auch stetig die Höhenlage, in der du Schneesicherheit in Skigebieten erwarten kannst. Es ist deshalb ratsam, dir ein Gebiet mit Gletscher zu suchen oder aus den obigen Tipps die Region nach deinem Geschmack in Deutschland, Österreich oder der Schweiz zu wählen. Schneesichere Skigebiete bleiben übrigens umso länger Oasen in traumhaftem Weiß, je mehr wir alle auf die Umwelt Rücksicht nehmen. Deshalb gilt natürlich auch in diesen Regionen: Bleibe am besten auf der schneesicheren Piste und glaube nicht, dass abseits von der präparierten Abfahrt das wahre Glück wartet. Die Natur braucht dort Erholung. Schließlich ist alles ein Kreislauf und die Wintersportler mit ihrem Wunsch nach Schneesicherheit nur ein kleines Rad im System Skigebiet.

Alle schneesicheren Skigebiete anzeigen
Bei uns findest Du die alle schneesicheren Skigebiete
Alle schneesicheren Skigebiete anzeigen

Wintersport News

Anzeigen